Dienstag, 31. Mai 2016
Solidaritätsanzeige

Chávez-Anhänger am Militärkrankenhaus in CaracasChávez-Anhänger am Militärkrankenhaus in CaracasDie Regierung der Bolivarischen Republik Venezuela informiert das venezolanische Volk über die Evolution des Gesundheitszustandes des Comandante Präsidenten Hugo Chávez nach dem am vergangenen 11. Dezember in Havanna, Kuba, erfolgten chirurgischen Eingriff.

Wie zum gegebenen Zeitpunkt informiert wurde, kam der Präsident am vergangenen Montag um 2.30 Uhr morgens wieder im Land an und befindet sich derzeit im Militärkrankenhaus Dr. Carlos Arvelo in der Parroquía (Viertel) San Juan de Caracas.

 

Die im Verlauf der postoperative Phase aufgetretene Atemwegsinsuffizienz besteht weiter und ihre Tendenz war nicht günstig, weshalb sie weiter behandelt wird.

Im Unterschied dazu geht die medizinische Behandlung der Grunderkrankung weiter, bislang ohne nennenswerte widrige Effekte.

Der Patient kommuniziert weiter mit seinen Familienangehörigen, mit der politischen Regierungsmannschaft und in enger Abstimmung mit der ärztlichen Arbeitsgruppe.

Der Präsident vertraut mit größtem Lebenswillen und größter Disziplin bei der Behandlung seiner Gesundheit weiter auf Christus.

Die Bolivarische Regierung dankt dem Volk für seine spontanen Manifestationen der Liebe, Freude und Solidarität aus Anlass der Ankunft des Comandante Chávez im venezolanischen Heimatland, eine erhabene Haltung, die im ehrenvollen Kontrast zur Unmenschlichkeit der respektlosen Gesten und Äußerungen der Rechten gegenüber dem Revolutionsführer steht.

Ebenso dankt die Bolivarische Regierung den Patienten, dem ärztlichen Personal, den Arbeitern und Angestellten des Militärkrankenhauses, das normal die Betreuung des venezolanischen Volkes fortgesetzt hat, wie es der Wille des Comandante Präsidenten ist.

Es lebe Chávez!

Quelle: AVN / Übersetzung: RedGlobe