Freitag, 6. März 2015

Botschafter Afif TajeldineIn Tripolis regiert das Chaos. Nachdem zu Wochenbeginn bereits die Botschaft Algeriens überfallen und ausgeraubt worden war, ist nun die Residenz des venezolanischen Botschafters in Libyen, Afif Tajeldine, das Ziel von Plünderern geworden. Das meldet der lateinamerikanische Fernsehsender TeleSur. Die Regierung in Caracas verurteilte die Aggression und die Verletzung der diplomatischen Immunität durch die Rebellen.



Tajeldine erklärte, in der Botschaft selbst sei nichts passiert. Allerdings drangen bewaffnete Gruppen am Morgen in die Residenz des Diplomaten ein, fragten nach ihm und begannen, alles wegzuschleppen, darunter alle technischen Geräte und die Fahrzeuge der Diplomaten. »Sie haben das Haus ausgeplündert, haben nichts zurückgelassen und Schüsse in die Luft abgegeben«, berichtete Tajeldine. Dieser Überfall sei eine klare Verletzung des Völkerrechts, erklärte der Diplomat. »Dieser Ort ist unser, venezolanisches Territorium. Das müssen sie respektieren. Diese Verletzung unserer Souveränität haben bewaffnete Gruppen der NATO begangen«, unterstrich der Botschafter.


 

Solidaritätsanzeige
Medienpartner

Festival der Jugend 2015

Mo., 09.03, 17:30-20:00 Uhr: Berlin: #NoRacism #NoBergida
Mo., 09.03, 18:00-19:00 Uhr: Dresden für alle
Mo., 16.03, 17:30-20:00 Uhr: Berlin: #NoRacism #NoBergida
Mo., 23.03, 17:30-20:00 Uhr: Berlin: #NoRacism #NoBergida

Radio Corax Halle

Radio LORA München

Radio Z

Radio Dreyeckland

Radio F.R.E.I.

radio flora

 Bermudafunk Mannheim / Heidelberg

Freies Radio Wiesental

Querfunk - Freies Radio Karlsruhe