Donnerstag, 30. Juni 2016
Solidaritätsanzeige

United States of AmericaVenezuelaUS-Präsident Barack Obama hat am Donnerstag das vor einem Jahr erlassene Dekret verlängert, in dem Venezuela als eine »außerordentliche Gefahr für die nationale Sicherheit und die Außenpolitik der USA« bezeichnet wird. Die Lage in dem südamerikanischen Land habe sich »nicht verbessert«, die Regierung in Caracas schwäche weiter die Garantie der Menschenrechte, so der US-Präsident.

Obama hatte das Dekret, durch das auch Sanktionen gegen Funktionäre der venezolanischen Regierung verhängt wurden, ursprünglich im vergangenen März erlassen. Das hatte damals in ganz Lateinamerika für Empörung gesorgt. Auch nicht gerade linke Administrationen verstanden das Vorgehen Washingtons als Drohung, die an überwunden geglaubte Zeiten erinnerte.

Quelle: Correo del Orinoco / RedGlobe