24 | 05 | 2019

Rodrigo Chaves SamudioDie Bolivarische Republik Venezuela ist künftig wieder durch einen Botschafter in Berlin vertreten. In der vergangenen Woche nominierte die Nationalversammlung in Caracas Rodrigo Chaves Samudio als neuen diplomatischen Vertreter des südamerikanischen Landes in der BRD. Seit dem Tod der früheren Botschafterin Blancanieve Portocarrero im November 2010 war Venezuela nur durch Geschäftsträger in Berlin vertreten gewesen. Die Ernennung Chaves' erfolgte in der außenpolitischen Kommission des Parlaments einstimmig und wurde dann im Plenum bestätigt.

Der studierte Arzt Rodrigo Chaves verfügt über mehrjährige Erfahrung auf dem diplomatischen Parkett. Er war Vizeaußenminister für Europa und Botschafter seines Landes in Italien, Malta, Griechenland sowie bei der UN-Ernährungsorganisation FAO. Zwischen April 2002 und Januar 2004 war er nationaler und internationaler Koordinator der Bolivarischen Zirkel und reiste unter anderem in dieser Funktion zu Informationsveranstaltungen über den revolutionären Prozess in viele Länder, darunter Kanada, Polen, England, Frankreich und die USA.

Offiziell im Amt wird Chaves sein, wenn er Bundespräsident Joachim Gauck sein Beglaubigungsschreiben überreicht hat. Das dürfte irgendwann in den nächsten Wochen geschehen.





Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.