China stellt Masterplan für Freihandelshafen Hainan vor

Chinesische Behörden gaben am Montag ihren Masterplan für den Freihandelshafen von Hainan bekannt, mit dem die südliche Inselprovinz bis Mitte des Jahrhunderts zu einem einflussreichen, wichtigen internationalen Freihafen avancieren soll.

Der gemeinsam vom Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas (CPC) und dem Staatsrat herausgegebene Plan sieht vor, dass das Freihandel-Hafensystem von Hainan unter dem Fokus der Handels- und Investitionsöffnung und Wegbereitung bis 2025 „in den Grundzügen bestehen“ und bis 2035 „wachsen und reifen“ soll.

Die Regierungsbehörden möchten, gemäß dem Plan, Hainan zur größten Sonderwirtschaftszone und somit in der Integration Chinas in das globale Wirtschaftssystem führend machen.

Aufgrund der aktuellen Situation im In- und Ausland handelt es sich gemäß Aussagen des Komitees auch um eine strategische Entscheidung, da die Welt vor einer Zeit der Neuentwicklung, Änderungen und Anpassung stehe, in der Protektionismus und unilaterales Vorgehen Aufwind haben und die globalisierte Wirtschaft starkem Gegenwind ausgesetzt sei.

Der Ausbau des Freihandelshafens von Hainan ist von entscheidender Bedeutung für den Weg in eine offene Wirtschaft, mit dem die Marktreform vertieft und die Geschäftsumgebung verbessert werden können, aber auch eine strategische Entscheidung zur Förderung hochwertiger Entwicklung und der Konkretisierung des Vorgehens. Es gab an, damit die wirtschaftliche Globalisierung und den Aufbau einer Community für eine gemeinsame Zukunft aller Menschen unterstützen zu wollen.

Statt schnelle Ergebnisse zu erzielen, treibt China diesen Plan in gemäßigten Schritten voran. Hainan erhält mehr Autonomie für die Reform und Zuspruch, sowohl Gesetze als auch das System der Vorschriften flexibler und effizienter zu gestalten, wodurch institutionelle Hürden, die Faktoren des Produktionsflusses behindern können, beseitigt werden.

Der Bau des Freihandelshafen unterstützt nationale strategische Ziele der Innovation von Institutionen, der Wachstumsanreize und der gesteigerten Öffnung. Hainan wird zum Austausch und der Kooperation mit den südostasiatischen Ländern führen und eine gemeinsame Entwicklung der Guangdong-Hongkong-Macao Greater-Bay-Area fördern.

Der Masterplan sieht zudem die Nutzung der Chancen aus der technologisch-industriellen Revolution vor, und setzt seinen Fokus auf den Tourismus, moderne Dienstleistungen und Hi-Tech-Branchen, um für die Insel einen neuen Wettbewerbsvorsprung zu sichern.

Die Regeln und Vorschriften sind auf die Erfüllung internationaler Standards ausgerichtet, und es wird ein Risikopräventions- und -kontrollsystem eingerichtet, unterstreicht das Komitee.

Quelle:

Staatsrat der Volksrepublik China via ots / Presseportal.de