16 | 06 | 2019

DKP-Kandidat Robert Kühne im Wahlkampf. Foto: DKP M-VAm Donnerstag hat der Landeswahlausschuss Mecklenburg-Vorpommerns unter Vorsitz von Landeswahlleiterin Doris Petersen-Goes die Landeslisten der Parteien, die Wahlvorschläge eingereicht hatten, zugelassen. Auf den 17 Landeslisten bewerben sich insgesamt 304 Kandidaten um einen Sitz im Landesparlament. Unter den antretenden Parteien befindet sich auch die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) auf Listenplatz 15.

Für die DKP begann der Wahlkampf damit, Unterstützungsunterschriften zu sammeln, um überhaupt antreten zu können. Dafür nutzte sie unter anderem Infostände am 1. Mai in Schwerin und Rostock. Das vorgeschriebene Ziel von 100 Unterschriften für das Antreten konnten die Kommunisten deutlich übertreffen. »Die DKP bedankt sich für insgesamt 142 Unterstützungsunterschriften«, teilte die Partei am Freitag in einer Presseerklärung mit.

Die Auszählung und Beglaubigung der fristgerecht Anfang Juni eingereichten Unterschriften habe deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen, als erwartet, kritisierte die DKP. Mehrerer Parteien hätten sich mit Beschwerden an die Landeswahlleiterin gewandt, da ihnen veraltete Unterlagen zur Verfügung gestellt worden sein. Der DKP-Landesverband hatte sämtliche Unterlagen korrekt eingereicht und musste dennoch weitere Dokumente beibringen.

Neben der DKP kandidieren bei der Wahl am 4. September SPD, CDU, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, NPD, FDP, Piratenpartei, Familien-Partei Deutschlands, Freie Wähler, Die PARTEI, Die Achtsamen, die AfD und deren Abspaltung ALFA, ein Bündnis C – Christen für Deutschland, Freier Horizont und die Tierschutzpartei.

Quellen: Landeswahlleiterin, DKP Mecklenburg-Vorpommern / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Freie Radios auf Sendung

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.