29 | 03 | 2020

"Die Beschäftigten im Handel spüren ebenso wie andere Berufsgruppen eine steigende Belastung infolge der Corona-Krise", sagt der ver.di Fachbereichsleiter für den Handel in der mitteldeutschen Region, Jörg Lauenroth-Mago.

"Wir sehen die Notwendigkeit der Sicherstellung einer reibungslosen Versorgung mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln. Allerdings können wir nicht akzeptieren, dass die Beschäftigten im Handel durch Sonderschichten oder Verlagerung der Arbeitszeiten über Gebühr beansprucht werden. Hier ist eine gesunde Balance einzuhalten", sagt der Gewerkschafter.

"Alle Veränderungen im Arbeitsablauf sind mit den Betriebsräten abzustimmen. Damit ist sichergestellt, dass die Gesundheit der Beschäftigten im Handel ebenso im Vordergrund...

Insbesondere in manchen Lagern des Einzelhandels werden die Beschäftigten aufgrund der Hamsterkäufe inzwischen teilweise zu Sonderschichten herangezogen, um die Versorgung der Läden mit Lebensmitteln und Hygieneprodukten zu gewährleisten. Einen Vorstoß des Bundesarbeitsministeriums zur Öffnung der Arbeitszeitregelungen auf Landesebene speziell für die Bereiche, wo das erforderlich ist, lehnt...

„Im Kampf um den Berliner Mietendeckel ist ein erster wichtiger Etappensieg errungen worden. Der Berliner Senat und die Verwaltung können das Gesetz nun vollumfänglich, einschließlich der Bußgeldahndung von bis zu 500.000 Euro anwenden und ihr zur Geltung verhelfen“, erklären Niema Movassat, verfassungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, und Caren Lay, stellvertretende Vorsitzende und...

Für die ca. 800 Beschäftigten am Helios Klinikum Meiningen konnte ein Tarifabschluss erreicht werden, der prozentuale Gehaltssteigerungen bis zum Juni 2021 beinhaltet.

Ab dem 1.04.2020 werden die Gehälter für das nichtärztliche- und ärztliche Personal um 2,5 % angehoben. Eine weitere Steigerung erfolgt ab dem 1.12.2020 um 2,0 % und nochmals ab dem 1.05.2021 um 1,5 %.

Mit der Anhebung der...

Wie die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di Nord) mitteilt, sind die gestrigen Tarifgespräche mit dem Omnibusverband Nord (OVN) bis in den späten Abend hinein ohne Ergebnis geblieben. „Die Arbeitgeber des OVN haben zwar ein verändertes aber substantiell kein verbessertes Angebot abgegeben; das reicht nicht aus, um in Richtung Abschluss zu kommen“, so Karl-Heinz Pliete, Verhandlungsführer...

Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin Schwesig,

demnächst soll eines der größten NATO-Manöver in der Geschichte, »Defender 2020«, quer durch Europa, d. h. auch durch Deutschland einschließlich des Staatsgebiets der früheren DDR, durchgeführt werden. Das Manöver ist geplant für April und Mai, also rund um den 8./9. Mai, den Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus, deren 75. Jahrestag mit...

Am 21. März 2020: Berliner Demo am Internationalen Tag gegen Rassismus

Weltweit wird am 21. März gegen Rassismus, Antisemitismus und rechten Terror, gegen rechte und rassistische Parteien, für ein respektvolles und solidarisches Miteinander protestiert. In Berlin unterstützt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Demo der Initiative „Rudow empört sich. Gemeinsam für Respekt und...

Fridays for FutureFridays For Future sagt kurzfristig große bayernweite Aktionen am 13. März ab. Zahlreiche der vor den Kommunalwahlen geplanten Demonstrationen können aufgrund des Corona-Virus nicht planmäßig stattfinden. Durch die Absage möchten die Veranstalter einer weiteren Ausbreitung des Virus vorbeugen, weshalb sie sich in Absprache mit Expert:innen dazu entschlossen haben, die Veranstaltungen nicht...

Ver.di beginnt am 13. März 2020 mit den Tarifverhandlungen für die rund 500 Beschäftigten im nichtärztlichen Dienst in der Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH.

"Nachdem unsere Mitglieder im vergangenen Jahr mit einer moderaten Tarifsteigerung Rücksicht auf die angespannte finanzielle Situation genommen haben, müssen wir jetzt für unsere Mitglieder endlich die Einkommensschere zum Tarifvertrag des...

ver.di ruft die ca. 2.000 Beschäftigten der AWO Tarifgemeinschaft in Berlin am Donnerstag, den 12.03.2020, zu einem eintägigen Warnstreik auf. Damit soll an die Arbeitgeber ein deutliches Signal für die 3. Tarifverhandlungsrunde am Freitag, den 13. März gesetzt werden.

Seit Januar 2020 befindet sich ver.di mit der AWO Tarifgemeinschaft Berlin in Tarifverhandlungen. Schon im letzten Sommer 2019...

ver.di Berlin-Brandenburg ruft die Beschäftigten beim Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg für den 11. März 2020 zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Mit dem Warnstreik will ver.di gemeinsam mit der GEW die Wiederinkraftsetzung des TV HVD-BB zum 1. Januar 2020 ohne zeitliche Befristung durchsetzen. Außerdem fordern die Gewerkschaften eine Erhöhung der tariflichen Tabellenentgeltbeträge für...

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.