Sonntag, 24. September 2017
Solidaritätsanzeige

Immer dasselbeIn einer offiziellen Erklärung hat die venezolanische Regierung die »empörenden Erklärungen« von US-Präsident Barack Obama über Präsident Hugo Chávez und Venezuela zurückgewiesen. Der politisch Verantwortliche für das US-Folterlager Guantánamo hatte am Freitag in Miami in einem Gespräch mit dem Fernsehsender Univisión erklärt, er wolle nicht über den Gesundheitszustand des venezolanischen Präsidenten spekulieren, aber: »Wir haben in der Vergangenheit von Chávez autoritäre Politik und Unterdrückung der Dissidenz erlebt.« An die in Miami lebenden Venezolaner - unter ihnen Putschisten, denen Washington Asyl gewährt hat - versprach Obama, die US-Politik sei darauf gerichtet zu garantieren, dass die einfachen Venezolaner die Freiheit haben, »Erfolg zu haben, wenn sie sich anstrengen«.

 

In der von Informationsminister Ernesto Villegas verlesenen Erklärung fordert Caracas »in diesem für die Venezolaner besonders sensiblen Augenblick« vom US-Präsidenten und den Funktionären seiner Regierung Respekt vor der Würde des venezolanischen Volkes, seiner Institutionen und besonders gegenüber der Person des Comandante Hugo Chávez.

»Unter der Führung des Comandante Hugo Chávez ist die Bolivarische Republik Venezuela zu einer authentischen Demokratie geworden, dank der das Volk Venezuelas breit Freiheiten und Rechte ausübt, von denen die Gesellschaft der Vereinigten Staaten noch weit entfernt ist«, heisst es in der Erklärung der venezolanischen Regierung. »Zum ersten Mal in den 200 Jahren der Unabhängigkeit erbaut das venezolanische Volk dank der Bolivarischen Revolution sein eigenes Schicksal.«

Caracas erinnert den US-Präsidenten daran, dass Chávez am 7. Oktober in Wahlen im Amt bestätigt wurde, die die höchste Beteiligung in der politischen Geschichte Venezuelas gehabt hätten und von der gesamten Welt anerkannt worden seien. »Mit seinen infamen Erklärungen in diesem für Venezuela so delikaten Augenblick übernimmt der US-Präsident die Verantwortung dafür, die bilateralen Beziehungen noch weiter zugrundezurichten und legt die Kontinuität seiner Politik der Aggression und der Respektlosigkeit gegenüber unserem Land offen«, so die Erklärung.

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.