Drucken
Wirtschaft & Gewerkschaft

Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, zu den Beschlüssen des Koalitionsausschusses zum Kurzarbeitergeld und zur Qualifizierung

„Die Beschlüsse des Koalitionsausschusses sind ein wichtiger Schritt zur richtigen Zeit, um für Beschäftigte im ökologischen und digitalen Strukturwandel Brücken zu bauen in eine neue Arbeitswelt. Die Vorschläge der IG Metall sind in großem Umfang in das Ergebnis eingeflossen.

Wir haben lange darauf gedrängt, dass der Zugang zur Kurzarbeit erleichtert und Kurzarbeit mit Qualifizierung verbunden wird. Wichtig ist der IG Metall auch, dass die Bezugsdauer für das Kurzarbeitergeld in der Industrie verlängert wurde. Auch die Arbeitsaufträge, die die Koalitionäre formuliert haben, entsprechen den lange vorgetragenen Vorschlägen der IG Metall: So sollen KMU einen besseren Zugang zu Kapital für Innovationen und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle bekommen. Auch wurde die Notwendigkeit konzertierter Regional- und Strukturpolitik erkannt. Jetzt kommt es darauf an, dass diese Beschlüsse zügig umgesetzt werden.“

Quelle:

IG Metall

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.