wftu160Der Weltgewerkschaftsbund, der mehr als 95 Millionen Arbeiter in 130 Ländern repräsentiert, vereint seine Stimme mit den Stimmen der ungarischen Arbeiter in ihrem Kampf gegen die jüngste Gesetzesinitiative von Orbans nationalistischer Regierung, die es Unternehmern ermöglicht, Angestellte zur Ableistung von noch mehr Überstunden zu zwingen.

Die Protestierenden haben dieses Gesetz zu Recht »Sklavengesetz« genannt, da es den Unternehmern erlaubt, 400 Überstunden pro Jahr zu verlangen, was zwei Stunden an jedem normalen Arbeitstag oder einen zusätzlichen Arbeitstag pro Woche bedeutet.

Wir rufen Ungarns Arbeiterklasse auf, ihren Kampf gegen die von den Kapitalisten angeordneten arbeiterfeindlichen Maßnahmen der Regierung zu verstärken. Der Schutz und die Ausweitung der Arbeiterrechte ist eine Angelegenheit, in der die Arbeiterklasse und die internationale klassenorientierte Gewerkschaftsbewegung fest an der Seite der ungarischen Arbeiter stehen.

Das Sekretariat

Quelle: Weltgewerkschaftsbund / Übersetzung: RedGlobe