08 | 12 | 2019

ELN EscudoDie Nationale Befreiungsarmee (ELN) Kolumbiens hat zu Ostern eine einwöchige Feuerpause angekündigt. Trotz einer laufenden Offensive von Militärs und Paramilitäres gegen die Einheiten der Guerilla werde man von Sonntag, 14. April, bis Sonntag, 21. April, einen einseitigen Waffenstillstand einhalten, »Während dieser Tage werden wir defensiv handeln, das heißt, wir werden nur antworten, wenn wir angegriffen werden, und keine offensiven Aktionen durchführen«, heißt es in einem am Donnerstag verbreiteten Statement der Nationalen Führung der ELN.

Anlass für die Entscheidung der Guerilla war nach eigenen Angaben ein Brief der Initiative »Verteidigen wir den Frieden«, zu der sich Unterstützer der Friedensprozesse, Persönlichkeiten und soziale Organisationen zusammengeschlossen haben. Diese hatte am 4. April betont, dass der Frieden das oberste Ziel der Nation sein müsse und die Konflikte durch Dialog gelöst werden müssten. »Sie können bei diesem Ziel auf die Nationale Befreiungsarmee zählen«, schreibt die ELN in ihrem Statement.

Quelle: ELN Voces / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.