Sonntag, 16. Dezember 2018
Solidaritätsanzeige

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro und der Präsident Boliviens Evo Morales trafen in Havanna ein, um an den Sitzungen des XXIV. Sao Paulo Forums teilzunehmen, das seit Sonntag in Havanna stattfindet.

Zum Empfang Maduros kamen der Außenminister Kubas Bruno Rodríguez Parrilla und das Mitglied des Sekretariats des Zentralkomoitees der Kommunistischen Partei Kubas Victor Gaute López zum Flughafen.

Was Evo Morales angeht, so sagte die Ministerin für Kommunikation Boliviens Gisela López, dass er an der Schlusssitzung des Forums teilnehme.

„Wir werden teilnehmen, weil wir vom kubanischen PräsidentenMiguel Díaz-Canel eingeladen wurden und auch von den sozialen Bewegungen dazu aufgerufen wurden, Außerdem ist es wichtig für die Präsidenten des Volkes teilnehmen zu können und tiefgehend über diese Neubelebung Lateinamerikas zu debattieren“, sagte Evo.

Innerhalb des Treffens fanden besondere Veranstaltungen unter Teilnahme von Parlamentariern, Frauen und der Jugend statt, bei denen immer die Offensive der Rechten gegen die progressiven Regierungen Lateinamerikas darunter die Venezuelas und Nicaraguas angeprangert wurden.

In Kuba fanden vorher bereits zweimal Treffen des Sao Paulo Forums statt: 1993 und 2001.

 

Quelle:

Granma Internacional


Real time web analytics, Heat map tracking

on air

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.