19 | 09 | 2019

«Die terroristischen Pläne der Rechtskräfte des Imperiums gegen den öffentlichen Dienst werden immer auf den Protest und die absolute Ablehnung des venezolanischen Volkes stoßen. „Gemeinsam werden wir unser Venezuela gegen diejenigen verteidigen, die seine Zerstörung anstreben und die Bevölkerung angreifen!“, sagte Delcy Rodríguez, Exekutivvizepräsidentin der Bolivarischen Republik Venezuela, in sozialen Netzwerken, wie aus Berichten der venezolanischen Nachrichtenagentur AVN hervorgeht.

Die Äußerungen der Exekutivvizepräsidentin ereignen sich, nachdem Terroristengruppen an diesem Samstag einen Brand in der Stadtgas-Abfüllanlage „Jefa Apacuana“ in Ocumare del Tuy, im Bundesstaat Miranda verursacht hatten, der erhebliche materielle Verluste hervorrief, wie der Vorstandsvorsitzende von Petróleos de Venezuela, Manuel Quevedo, erklärte.

Die neue Aktion kommt zu einer Reihe von Sabotageakten gegen die Menschen in Venezuela hinzu, die zur Vertiefung der Mechanismen der wirtschaftlichen Erstickung des Landes beitragen.

Am 23. August wurde in der Nähe des Umspannwerks La Paz ein Hochspannungskabel „durchtrennt“, wodurch der Betrieb der Linie 1 der U-Bahn von Caracas lahmgelegt wurde.

Im Twitter-Account der U-Bahn wurde ein Foto veröffentlicht, das den Schnitt zeigt, der mit einer Durchbruchsäge am Stromkabel des Agua Salud-Pro Patria-Traktionssystems vorgenommen wurde.

Im vergangenen März kam es zu einer Reihe von Sabotagen an der Elektrizitätsversorgung, die durch elektromagnetische Impulse und Cyberangriffe ausgelöst worden waren. Die Brutalität dieser von der Regierung der Vereinigten Staaten, ihren kontinentalen Verbündeten und der venezolanischen Rechten begangenen Angriffe hatte Auswirkungen auf das soziale und wirtschaftliche Leben des Landes, aber sie schaffte es nicht, das Volk von Chávez auf die Knie zu zwingen, das bereit ist, die Eroberungen der Bolivarischen Revolution zu verteidigen.

Quelle:

Granma Internacional


Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.