Freitag, 16. November 2018
Solidaritätsanzeige

comunistaGemeinsame Stellungnahme kommunistischer und Arbeiterparteien in Verurteilung des mörderischen Angriffs der israelische Armee auf das palästinensische Volk

Die kommunistischen und Arbeiterparteien verurteilen entschieden den Angriff der israelischen Armee in den palästinensischen Territorien, im Gazastreifen, der ein Blutbad verursacht hat, indem unbewaffnete Demonstranten, Männer, Frauen und Kinder, kaltblütig ermordet wurden.

 Die provokante Entscheidung der Trump-Administration, trotz der allgemeinen internationalen Entrüstung Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen und die US-Botschaft dorthin zu verlegen, hat die Aggressivität Israels, das weiterhin die illegale Okkupation palästinensischer Territorien aufrecht hält und das palästinensische Volk massakriert, gänzlich enthemmt.

Die Regierungen jener Länder, die eine Position der Äquidistanz einnehmen, indem sie Opfer und Täter gleichsetzen, tragen große Verantwortung; die Position der Europäischen Union ist inakzeptabel, die, während ein organisiertes Massaker am palästinensischen Volk stattfindet, „alle Seiten zur Zurückhaltung“ aufruft und ihre Beziehungen mit dem israelischen Staat aufwertet.

Die kommunistischen und Arbeiterparteien erklären ihre Solidarität und Unterstützung gegenüber dem palästinensischen Volk und seinem gerechten Kampf für seine eigene Unabhängigkeit und einen souveränen palästinensischen Staat in den Grenzen von 1967 mit Ostjerusalem als Hauptstadt. Wir setzen unseren Kampf fort und rufen die Völker auf, ihre Demonstrationen auszuweiten, damit die mörderischen Militärinterventionen der israelischen Armee in den palästinensischen Territorien enden und die Entscheidung der USA, ihre Botschaft nach Jerusalem zu verlegen, zurückgenommen wird.

Unterzeichnende Parteien:

Kommunistische Partei Albaniens

Algerische Partei für Demokratie und Sozialismus

Kommunistische Partei Australiens

Demokratische Progressive Tribüne, Bahrain

Kommunistische Partei Bangladeschs

Kommunistische Partei Wallonien-Brüssel, Belgien

Brasilianische Kommunistische Partei

Kommunistische Partei Britanniens

Neue Kommunistische Partei Britanniens

Union der Kommunisten in Bulgarien

Deutsche Kommunistische Partei

Kommunistische Partei Estlands

Kommunistische Partei Finnlands

Revolutionäre Partei „Kommunisten“, Frankreich

Vereinigte Kommunistische Partei Georgiens

Kommunistische Partei Griechenlands

Tudeh-Partei des Iran

Kommunistische Partei Irlands

Kommunistische Partei Israels

Kommunistische Partei, Italien

Kommunistische Partei Kanadas

Sozialistische Bewegung Kasachstans

Sozialistische Arbeiterpartei Kroatiens

Sozialistische Partei Lettlands

Sozialistische Volksfront (Marxistisch), Litauen

Kommunistische Partei Luxemburgs

Kommunistische Partei Maltas

Kommunistische Partei Mexikos

Kommunistische Partei Norwegens

Partei der Arbeit Österreichs

Kommunistische Partei Pakistans

Palästinensische Kommunistische Partei

Palästinensische Volkspartei

Paraguayische Kommunistische Partei

Philippinische Kommunistische Partei (PKP-1930)

Kommunistische Partei Polens

Portugiesische Kommunistische Partei

Rumänische Sozialistische Partei

Kommunistische Partei der Russischen Föderation

Union der Kommunistischen Parteien – KPdSU

Russische Kommunistische Arbeiterpartei

Kommunistische Partei der Sowjetunion

Kommunistische Partei Schwedens

Neue Kommunistische Partei Jugoslawiens, Serbien

Partei der Kommunisten Serbiens

Kommunistische Partei Sri Lankas

Volksbefreiungsfront, Sri Lanka

Kommunistische Partei der Völker Spaniens

Galicische Volksunion

Kommunistische Partei Böhmens und Mährens, Tschechien

Kommunistische Partei der Türkei

Kommunistische Partei der Ukraine

Union der Kommunisten der Ukraine

Ungarische Arbeiterpartei

Kommunistische Partei der USA

Kommunistische Partei Venezuelas

Fortschrittspartei des werktätigen Volkes, Zypern

 

(Deutsche Übersetzung: Partei der Arbeit Österreichs)

Quelle:

Partei der Arbeit Österreichs

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.