19 | 06 | 2019

Gewerkschafter und Polizisten vor der besetzten BankDie andalusische Gewerkschaft SAT lässt nicht nach. Zum Auftakt der dritten Etappe ihres durch die gesamte Region ziehenden Protestmarsches haben Aktivisten der Organisation heute morgen eine Filiale der Sparkassenkette La Caixa besetzt. Auf ihrer Homepage informiert die SAT, dass die symbolische Aktion zu keinem Zeitpunkt die Tätigkeit der Bankangestellten beeinträchtigt habe. Auch seien keine Schäden an der Filiale angerichtet worden. Der Direktor habe deshalb auf eine Anzeige bei der Polizei verzichtet. Trotzdem räumte diese gewaltsam die Filiale und nahm elf Gewerkschafter fest.



Führende Vertreter der SAT, unter ihnen der als Bürgermeister von Marinaleda und Parlamentsabgeordneter der Vereinigten Linken in Andalusien auch international bekannt gewordene Juan Manuel Sánchez Gordillo begaben sich daraufhin zur Polizeidienststelle der Ortschaft, um die Freilassung der Cpompañeros zu erreichen. Zu Zusammenstössen mit der Polizei kam es spanischen Medienberichten zufolge dabei nicht. Inzwischen wurden die Festgenommenen freigelassen. Erst danach setzte sich der Protestmarsch der SAT in Bewegung, der heute nach Puerto Real zog, wo er um 14.30 Uhr eintraf. Die morgige Etappe hat Cádiz als Ziel.

Im Rahmen der Aktion »Andalusien steht auf« ziehen seit Tagen Hunderte  Gewerkschafter durch ganz Andalusien, um gegen die Politik der Regierung zur Bewältigung der Wirtschaftskrise zu protestieren. Um die Widerstandsbewegungen auf dem Land und in den Städten der Region zusammenzuführen, wird die Demonstration durch spektakuläre Aktionen begleitet. Vor der heutigen Besetzung der Bankfiliale hatten die Gewerkschafter in der vergangenen Woche zum Beispiel zeitweilig den Palast einer Kusine des Königs in Beschlag genommen.

 

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.