14 | 10 | 2019

Demonstration vor dem ERT-GebäudeMit einem Generalstreik und Großdemonstration protestiert die griechische Bevölkerung heute gegen die handstreichartige Abschaltung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ERT durch die Regierung. Während Zehntausende unter anderem vor dem Rundfunkgebäude im Norden Athens versammelt sind, halten die entlassenen Journalisten und Techniker die Studios besetzt und senden weiter. Übertragen wird ihr Programm von zahlreichen Internetportalen sowie über Antenne vom Fernsehsender der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE), »902«. Dieser ist dadurch selbst ins Visier der Regierung geraten. Wenn der Kanal weiter das Programm der ERT-Kollegen ausstrahle, werde man auch »902« abschalten, berichtete der Sender über Drohungen aus dem Kabinett.

 

Die KKE und andere Oppositionsparteien prangerten die von Regierungschef Samaras praktisch im Alleingang durchgezogene Abschaltung der Programme als Putsch an. Neben Syriza-Chef Alexis Tsipras besuchte auch KKE-Generalsekretär Dimitris Koutsoumpas die protestierenden Beschäftigten von ERT und rief zum gemeinsamen Kampf für den Erhalt des Senders auf. Dieser sei ein Reichtum, der dem Volk gehöre, unterstrich er.

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige
El traidor Moreno se sostiene con los militar...
Contundente verdad de Venezuela elevada por D...
Gegen Antikommunistische EU-Resolution
Futuro Seguro
Discurso en la Cumbre de Río de Janeiro
PAME TV Spot for the Strike on September 24

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.