Donnerstag, 24. Mai 2018
Solidaritätsanzeige

Was andere melden

  1. Presseerklärung des Solidaritätskreises „Freiheit für Adil“
    Köln, den 23.05.2018

    Seit nun fast sechs Wochen befindet sich Adil Demirci, Sozialwissenschaftler und Journalist aus Köln, im Hochsicherheitsgefängnis Silivri in der Türkei.

    Am 17.05.2018 durfte Adil´s Mutter ihren Sohn erstmals nach seiner Verhaftung im Gefängnis

    ...
  2. Der Generalstab der Zivilverteidigung ordnet ständige Wachsamkeit angesichts der heftigen Regenfälle im Land an

  3. Die Zahl der Arbeitsunfälle einschließlich der Wegeunfälle war seit dem Jahr 2000 nie niedriger als 32.000, sieht man einmal von den Jahren 2009 und 2014 ab. Das geht aus dem von der »Chambre des Salariés« erstellten »Sozialpanorama 2018« hervor.
    Das heißt aber nicht, dass es während all der Jahre keine bedeutenden Schwankungen gegeben hätte. Zwischen 1990 und 2004 hatte die Zahl der...
  4. Depuis 2011, la Ligue des droits de l'homme suit le processus de réforme de l'exécution des peines et l'élaboration d'un cadre législatif visant à créer une administration pénitentiaire indépendante du Parquet avec la plus grande attention. Elle souhaite vivement que les projets de loi 7041 et 7042, examinés actuellement par la Commission juridique de la Chambre des députés, soient adoptés avant...
  5. In Italien bildet sich gerade eine Regierung, die die deutsche Tugend der Sparsamkeit um ihrer selbst willen offen in Frage stellt. Das wiederum stellt zum Beispiel in fast der gesamten veröffentlichten Meinung in deutschsprachigen Medien die Grundlagen der Euro-Zone in Frage. Schon die Euro-Pläne des feschen französischen Präsidenten sind deutschen Ökonomen ein Greuel. Nun kommt es noch...
  6. Hajar al Aswad, der Schwarze Stein, heißt der südliche Vorort von Damaskus, der von der syrischen Armee und deren Verbündeten am 21. Mai 2018 wieder eingenommen wurde. Über dem, was nach sechs Jahren Krieg vom Rathaus übrig geblieben ist, weht die syrische Fahne. Nun sind Damaskus und das Umland der Hauptstadt vollständig befreit, teilt ein Armeesprecher mit. Der Preis für die Freiheit ist groß....
  7. Am dritten Tag des Besuchs von Cabrisas in Russland wurde der Stand der bilateralen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern analysiert

  8. Unmittelbar nach seiner Wiederwahl hat Venezuelas Präsident Nicolás Maduro am Dienstag (Ortszeit) den Geschäftsträger der USA-Botschaft, Todd Robinson, und den Chef der politischen Abteilung der diplomatischen Vertretung, Brain Naranjo, des Landes verwiesen. Sie hätten 48 Stunden Zeit, die Bolivarische Republik zu verlassen, erklärte Maduro während einer von allen Fernseh- und Radiosendern des...
  9. Der seit annähernd zwei Jahren amtierende philippinische Präsident Rodrigo R. Duterte hat es geschafft, sich nahezu sämtlicher Kritiker und Gegner zu entledigen, die ihm auf dem Weg zu einer diktatorischen Herrschaft im Wege stehen könnten. Eine der letzten Hürden wurde am »Schwarzen Freitag«, dem 11. Mai, genommen, als der Oberste Gerichtshof der Philippinen die eigene Gerichtspräsidentin Maria...
  10. „Mit dem jetzt angekündigten weiteren Bau umfangreicher israelischer Siedlungen im besetzten Westjordanland bricht die israelische Regierung erneut Völkerrecht und sabotiert jegliche Bemühungen für Friedensverhandlungen mit der palästinensischen Seite. Dies ist pure Provokation. Die Bundesregierung muss diesen Rechtsbruch umgehend verurteilen und auch auf entsprechende Schritte der EU...
  11. IG BCE und Kautschukarbeitgeber haben sich auf ein Tarifpaket geeinigt. Demnach steigen die Entgelte in drei Stufen um insgesamt 6,6 Prozent. Ältere Beschäftigte haben künftig die Möglichkeit einer Vier-Tage-Woche. Darüber hinaus wird die Arbeitszeit im Osten schrittweise an das Westniveau angeglichen.
  12. „Der Bundesfinanzminister und die EU-Kommission reden sich die Konjunktur schön, um über die Rechnung der verkorksten Griechenland-Pakete zu schweigen. Je länger eine tragfähige Lösung für die griechischen Staatsschulden blockiert wird, desto länger können Brüssel und Berlin in Griechenland hineinregieren. In Brüssel brüstet man sich, Athen stünde die nächsten 40 Jahre unter Aufsicht“,...
  13. Opelaner fordern: Karten auf den Tisch 24.05.2018 Ι Bei Opel herrscht schlechte Stimmung, die Beschäftigten sind stinksauer. Seit Monaten lässt das Management sie im Ungewissen darüber, was aus ihren Werken und Arbeitsplätzen
  14. Wichtiger Partner und ernstzunehmender Konkurrent zugleich 24.05.2018 Ι Chinesische Konzerne genießen in Deutschland und der EU bislang große Freiheiten. Doch Zweifel an Seriosität und guten Absichten bestimmter Investoren
  15. Wohin mit meinem bestellten Päckchen? 24.05.2018 Ι Wenn der Postmann zweimal klingelt und keiner da ist: Wer werktags arbeitet, kommt oft nicht dazu, bestellte Päckchen entgegenzunehmen. Viele Arbeitnehmer lassen sich deshalb
  16. * Karl Marx So richtig und überfällig die Abhaltung einer ÖGB-Bundesvorständekonferenz (gemeinsame Tagung aller Vorstände der Fachgewerkschaften) war, so sichtbar traten auf ihr zugleich die ideologischen und politischen Langzeitschäden und die Perspektivenlosigkeit der „sozialpartnerschaftlichen“ Ausrichtung des ÖGB zu tage.  Darüber vermögen auch die randvoll gefüllten Reihen und manch...
  17. Die großen Probleme werden von Bundesgesundheitsminister Spahn nicht gelöst
  18. Der größte Terrorist der Westlichen Hemispäre Luis Posada Carriles starb am Mittwoch im Alter von 90 Jahren in Miami, ohne seine Schulden vor der Justiz zu begleichen

  19. Der türkische Präsident Erdogan zieht die Wahlen, die ursprünglich im November 2019 vorgesehen waren, auf den 24. Juni 2018 vor. Anstoss dafür war der Vorschlag von Devlet Bahcelis, Parteipräsident der nationalistischen Partei MHP, sowie die Lage in Syrien, Irak und Iran. Die Oppositionsparteien werden an den Wahlen teilnehmen.
  20. Kuba bot dem UNO-Organismus seine Erfahrungen, sein an medizinischen Universitäten spezialisiertes Fachpersonal und die Produkte der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie an, um das ersehnte Ziel der Gesundheit für alle zu erreichen

  21. Ricardo Cabrisas, der die kubanische Delegation anführt, die am Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg teilnimmt, traf mit dem Außenminister der Russischen Föderation zusammen

  22. Einer der ersten Regierungschefs, die Kuba ihr Mitgefühl ausdrückten, war Nicolás Maduro, obwohl er sich mitten in einem Wahlprozess zu seiner Wiederwahl befand

  23. Als einige Zeit nach der gewaltsamen Eroberung des Irak im Jahre 2003 die US-amerikanische Besatzungsmacht Wahlen im Irak inszenierte, kursierte ein – zugegeben nicht besonders guter – Witz, laut dem die USA im besetzten Land demokratische Wahlen ausprobieren wollten, und für den Fall, daß es klappt, sie es dann auch im eigenen Land versuchen würden… Jeder weiß, wie das ausgegangen ist, und...
  24. Die 189 Mitgliedstaaten der Weltbank haben sich auf der mit dem Internationalen Währungsfonds gemeinsam veranstalteten Frühjahrstagung in Washington auf eine Kapitalaufstockung um 13 Milliarden US-Dollar geeinigt. Sie reagieren damit auf den globalen Einflußgewinn der Volksrepublik China – in mehrfacher Hinsicht. Ziel ist, daß die Weltbank künftig deutlich mehr Kredite genehmigen kann. Beliefen...
  25. In mehr deutschen Unternehmen gibt es Fälle von Betrug und Korruption. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie, die die Beratungsgesellschaft Ernst and Young (EY) am Montag in Stuttgart vorstellte. »Nachdem der Anteil von Unternehmen, die innerhalb der letzten zwei Jahre einen größeren Betrugs- oder Korruptionsfall registrierten, 2016 noch auf 14 Prozent gesunken war, liegt er in diesem Jahr mit...
  26. Knapp zehn Jahre nach seiner Gründung im Vorfeld der Chamber- und EU-Wahlen im Juni 2009 hat das Aktionsbündnis Votum Klima am Mittwoch seine Forderungen zur Chamberwahl im Herbst präsentiert. Die Plattform appelliert an alle politischen Parteien und die künftige Regierung, sich »den Herausforderungen des Klimaschutzes konsequent zu stellen«.
    Mit dem Pariser Klimaschutzabkommen habe sich...
  27. Granma beschreibt zehn der destabilisierenden Aktionen gegen die rechtmäßige Regierung von Nicolás Maduro, die in den letzten 48 Stunden öffentlich wurden

  28. Die Mediengruppen Madsack und DuMont bündeln ihre Berichterstattung in den Mantelteilen von Tageszeitungen. Dies gefährdet Arbeitsplätze und publizistische Vielfalt
  29. Zwei Wochen nach dem Ausstieg der USA aus dem Iran-Abkommen kündigte USA-Außenminister Mike Pompeo am Montag die »schärfsten Sanktionen der Geschichte« gegen den Iran an. »Das Regime« werde »kämpfen müssen, um seine Wirtschaft am Leben zu erhalten«. Pompeo sagte in seiner Rede bei der rechten Denkfabrik Heritage Foundation, Washington werde weit über die alten Sanktionen aus der Obama-Ära...
  30. Nach der Präsidentschaftswahl in Venezuela hat im In- und Ausland das Interpretieren der Ergebnisse begonnen. Klarer Gewinner war mit 6,2 Millionen Stimmen – so die am Montag (Ortszeit) vom Nationalen Wahlrat veröffentlichten Ergebnisse – Amtsinhaber Nicolás Maduro. Auf ihn entfielen 67,8 Prozent der Wählerstimmen, sein wichtigster Konkurrent Henri Falcón erreichte abgeschlagen fast 21 Prozent....
  31. Lula und basta: Die brasilianische Partei der Arbeiter (PT) tritt Spekulationen, sie könne für die im Oktober anstehenden Präsidentschaftswahlen freiwillig einen Strategiewechsel vornehmen, entgegen. Am Donnerstag verabschiedeten ihre Fraktionen in Abgeordnetenkammer und Senat eine gemeinsame Erklärung, in der sie die Aufrechterhaltung der Kandidatur von Luiz Inácio Lula da Silva bekräftigen....
  32. Washington – USA-Präsident Donald Trump hat den Termin für sein angekündigtes Gipfeltreffen mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un in Singapur in Frage gestellt. »Es könnte sein, daß es nicht am 12. Juni klappt«, sagte Trump am Dienstag vor einem Gespräch mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In in Washington. »Ich habe viele Deals gemacht. Man ist nie ganz sicher, was herauskommt«,...
  33. „Über 330.000 Rauschgiftdelikte und davon fast 199.000 Straftaten im Zusammenhang mit Cannabis wurden 2017 registriert. Dabei handelt es sich überwiegend um sogenannte konsumnahe Delikte. Die Kriminalisierung von Drogenkonsumenten – allen voran der Cannabis-Konsumenten – muss endlich ein Ende haben“, erklärt Niema Movassat, drogenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des heute...
  34. „Außenminister Heiko Maas muss bei seinem Treffen mit seinem US-Kollegen Mike Pompeo ohne Wenn und Aber das Atomabkommen mit Iran verteidigen und US-Sanktionsdrohungen zurückweisen. Wer im Vorfeld lediglich halbherzig erklärt, er sei zum Erhalt der Vereinbarung entschlossen, wird von der aggressiv agierenden US-Regierung nicht nur vorgeführt werden, sondern auf ganzer Linie scheitern“, sagt...
  35. Wir dokumentieren an dieser Stelle unser Flugblatt, das wir heute vor der ÖGB-Bundesvorständekonferenz verteilt haben. In der Tat: In den Betriebsratsgremien, bei den FunktionärInnen und den Beschäftigten werden Unmut und Groll immer heftiger, und das neoliberale schwarz-blaue Flächenbombardement neuer Qualität treibt ihnen die Zornesröte ins Gesicht. Umso richtiger und wichtiger ist es, dass...
  36. „Während sich Lufthansa und Easyjet aus der insolventen Air Berlin die Start- und Landerechte sowie die Flugzeuge als Sahnestücke herausgepickt haben, gehen tausende Beschäftigte bisher leer aus“, kommentiert Pascal Meiser, gewerkschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Klage von nahezu 2000 Piloten, Flugbegleitern und Bodenkräften gegen Air Berlin und den Insolvenzverwalter beim...
  37. Laut Bundesarbeitsministerium sind die Verhandlungen zur Brückenteilzeit "auf der Zielgeraden", es soll eine "zeitnahe Kabinettsbefassung" geben. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach sieht den Gesetzentwurf kritisch: Sie fordert im Inforadio, dass jeder den Anspruch geltend machen kann, aus einer Teilzeitbeschäftigung wieder in eine Vollzeitbeschäftigung zurückzukehren.
  38. In der Tarifauseinandersetzung für die rund 13.000 Tageszeitungsjournalistinnen und -journalisten in Deutschland rief die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di am Wochenbeginn zu erneuten Streiks auf. Bereits über das Pfingstwochenende legten erste Redaktionen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen die Arbeit nieder. Die Verhandlungen gehen am 4. Juni 2018 weiter.
  39. Für die Waldarbeiter der Kommunen, Länder und Bund, die mit der Motorsäge arbeiten, gibt es ab dem 1. Juli 2018 mehr Geld. Nach dem Motorsägenentschädigungsgesetz erhalten die Forstarbeiter der Kommunen und Länder bis zu 5,32 Euro pro angefangener Betriebsstunde. Arbeiter die unter den Tarifvertrag-Wald-Bund fallen, bekommen bis zu 3,37 Euro pro Betriebsstunde.
  40. Nach der Ausbildung: Das sollte man wissen 23.05.2018 Ι Egal, ob du weiterhin im Unternehmen bleibst, den Job wechselst oder dich weiterbilden möchtest - die IG Metall steht dir hilfreich zur Seite. Mit unserer Checkliste
  41. Braucht die Arbeitswelt eine Radikalreform? 23.05.2018 Ι Digitalisierung, Globalisierung: Unsere Arbeitsgesellschaft steht vor drastischen Umbrüchen. Wie bleibt die Arbeit menschenwürdig? Brauchen wir überhaupt noch Erwerbsarbeit?
  42. Trotz des Boykotts der Rechten und internationalem Druck strömten die Wähler zu den Urnen, um den Prozess der Umwandlung zu unterstützen, der von Hugo Chávez begonnen wurde

  43. Die österreichische Regierung bestätigt bisher alle Befürchtungen: Die türkis-blaue Koalition ist damit beschäftigt, Verbindungen zu rechtsextremen Umtrieben kleinzureden, sie schnürt Überwachungspakete, macht Stimmung gegen Asylsuchende, attackiert kritische Medien und feilt an einem brachialen Sozialabbau und sozial-reaktionären Systemumbau – der Frauen immer ganz besonders hart trifft....
  44. Gemäß den internationalen Protokollen leitet Kuba die Untersuchungen des Flugzeugabsturzes vom vergangenen Freitag in Havanna, um die wahrscheinlichen Ursachen der Tragödie zu bestimmen und Empfehlungen zu geben, damit ähnliche Vorfälle sich nicht wiederholen

  45. „Außenminister Heiko Maas heizt die politische Krise in Venezuela noch an, wenn er die Präsidentschaftswahlen in dem südamerikanischen Land am Sonntag nicht anerkennt. Das Urteil von Maas ist zudem arrogant, weil Vertreter Dutzender Staaten die Wahlen begleitet und positiv beurteilt haben; und es ist unglaubwürdig, weil die Bundesregierung zugleich mit lateinamerikanischen Staaten den engen...
  46. Bei der Differdinger Braderie, die am 19. Mai 2018 vom lokalen Geschäftsverband veranstaltet wurde, war auch die Kommunistische Partei mit einem Informations- und Verkaufsstand in der Fußgängerzone in Differdingen zugegen.
    Zum Verkauf angeboten wurden Bücher, Getränke, Kuchen und Brötchen mit Würstchen und Sauerkraut, aber das Hauptaugenmerk lag auf Gesprächen mit Braderie-Besuchern und...
  47. Bei der Differdinger Braderie, die am 19. Mai 2018 vom lokalen Geschäftsverband veranstaltet wurde, war auch die Kommunistische Partei mit einem Informations- und Verkaufsstand in der Fußgängerzone in Differdingen zugegen.
    Zum Verkauf angeboten wurden Bücher, Getränke, Kuchen und Brötchen mit Würstchen und Sauerkraut, aber das Hauptaugenmerk lag auf Gesprächen mit

    ...
  48. Noch knapp 21 Wochen trennen uns von den Parlamentswahlen. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Aus dem langen Sommerschlaf, in dem sich das Land ein jedes Jahr von Mitte Juli bis Anfang September üblicherweise befindet, dürfte dieses Jahr also nichts werden. Zumindest nicht in den Parteizentralen, in denen bereits seit Monaten eifrig an den Kandidatenlisten, den Wahlprogrammen und den...
  49. L'OGBL, seul syndicat contractant présent dans l'entreprise, a signé récemment une nouvelle convention collective de travail pour les 114 salariés de Engie Cofely pour une durée de 3 ans, à savoir du 1er janvier 2018 au 31 décembre 2020.
    Engie Cofely est une société qui propose aux entreprises et aux collectivités des solutions pour mieux utiliser les énergies et réduire leur impact...
  50. Der niederländische König Willem-Alexander und Königin Máxima werden heute in Luxemburg erwartet. Bei dem dreitägigen Staatsbesuch soll es um Wirtschaftsbeziehungen, Hightech-Forschung und die Familiengeschichte des Hauses Nassau gehen. Die Niederländer sind nämlich entfernt mit Großherzog Henri verwandt: Willem-Alexanders Ururgroßvater, der niederländische König Wilhelm III. aus dem Haus...
  51. Am Dienstag hat die »Agence pour le développement de l'emploi« (Adem) die Arbeitslosenzahlen im Vormonat veröffentlicht. Demnach gab es in Luxemburg am 30. April 15.369 Arbeitslose, die dem Arbeitsmarkt am Stichtag zur Verfügung standen und bei der Adem eingeschrieben waren. Gegenüber April 2017 bedeute dies einen Rückgang um 557 betroffene Personen oder 3,5 Prozent, wird in der Pressemitteilung...
  52. Der kubanische Vizepräsident Ricardo Cabrisas Ruiz leitet die kubanische Delegation zum Internationalen Wirtschaftsforum von Sankt Petersburg, das vom 24. bis 26. Mai in der nordrussischen Stadt stattfindet

  53. Auch wenn der Kampf der Ärzte und des übrigen Personals zur Rettung der Überlebenden des Flugzeugunglücks keine Grenzen kennt, was deren Hingabe angeht, so befinden sich die Patienten weiterhin in einem äußerst kritischen Zustand mit hohem Risiko, dass Komplikationen eintreten. Die Prognosen sind weiterhin, wegen der Schwere der Verletzungen, äußerst zurückhaltend

  54. Dieses Ergebnis wird trotz der Auswirkungen des Hurrikans Irma und der Verstärkung der Blockade durch die Regierung der Vereinigten Staaten erreicht.

  55. In einem extrem feindseligen Szenario, das durch die Blockade und den Wirtschaftskrieg, die Einmischung der Europäischen Union, der Vereinigten Staaten und deren verbündeten Regierungen und allen Arten von Angriffen aus den Medien bis hin zu paramilitärischer Gewalt gekennzeichnet war, errang der Kandidat der Breiten Vaterländischen Front einen klaren Sieg über seine Rivalen

  56. Die USA und China haben Verhandlungen über die Beilegung ihres von der USA-Regierung losgetretenen Handelskonflikts geführt. Beobachter hatten sich zuvor – vor allem mit Blick auf die USA-Forderungen – recht skeptisch über die Erfolgsaussichten geäußert: USA-Präsident Donald Trump hatte nicht nur verlangt, China müsse seinen Handelsüberschuß gegenüber den USA um 200 Milliarden US-Dollar...
  57. Nicolás Maduro bleibt Präsident Venezuelas. Mit deutlichen 68 Prozent der Stimmen setzte er sich am Sonntag nach einem ruhig und ohne gravierende Zwischenfälle verlaufenen Wahltag klar gegen seine Mitbewerber Henri Falcón, Javier Bertucci und Reinaldo Quijada durch. Während der Amtsinhaber laut den vorläufigen Ergebnissen des Nationalen Wahlrats (CNE) nach Auszählung von 94 Prozent der Stimmen...
  58. Die USA haben dem Iran angedroht, das Land wirtschaftlich auszutrocknen, sollte Teheran nicht auf eine lange Liste von USA-Forderungen zur Befriedung der Nahost-Region eingehen. Die Führung in Teheran müsse sich überlegen, ob sie ihre Volkswirtschaft in Gang halten oder »ihre militärischen Ambitionen fortsetzen« wolle, sagte USA-Außenminister Mike Pompeo am Montag in Washington.
    Irans...
  59. Hunderttausende Arbeitslose auf der einen Seite – steigender Druck, Millionen Überstunden und immer mehr prekäre Beschäftigungsverhältnisse auf der anderen Seite. Während Schwarz-Blau aktuell das Rad der Zeit zurückdrehen will und die Einführung des 12-Stunden-Tags auf ihrer Agenda steht, liegt die von ÖGB und AK seit über drei Jahrzehnten geforderte 35-Stunden-Woche als Papiertiger in den...
  60. „Mit den gerade wieder einmal stattfindenden US-Truppenverlegungen Richtung Osten treibt Europa ohne Not weiter in eine Eskalationsspirale mit Russland. Deutschland ist dabei ein weiteres Mal Erfüllungsgehilfe der US-Eskalationspolitik und stellt bereitwillig Infrastruktur und Unterstützung der Bundeswehr zur Verfügung“, erklärt Alexander S. Neu.
  61. „Das Ermittlungsverfahren gegen Mitarbeiter des Rüstungskonzerns Heckler & Koch wegen des Verdachts der Bestechung von politischen Verantwortlichen muss politische Konsequenzen haben“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende und abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. 
  62. Bereits über das Pfingstwochenende legten erste Redaktionen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen die Arbeit nieder, heute werden die Streiks dann erneut deutlich ausgeweitet.
  63. Zum Auftakt der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Regionalbus Bayern GmbH hat die EVG ihre Tarifforderungen aufgestellt. Die Gewerkschaft fordert eine Entgeltsteigerung um 150 Euro und für weitere 2,6 Prozent das EVG-Wahlmodell. Die EVG-Mitglieder sollen so selbst entscheiden können, ob sie zusätzlich zur Entgelterhöhung mehr Geld oder mehr Urlaub wollen oder weniger arbeiten möchten.
  64. Weiterentwicklung der Beteiligungsrechte, fortschreitende Digitalisierung, Flexibilisierung des Laufbahnrechts, demographischer Wandel und akuter Personalmangel: Die Herausforderungen für den DGB und die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes sind groß. Ein neuer Beschluss legt fest, wie die Arbeitsbedingungen verbessert werden sollen.
  65. Start in die Zukunft 22.05.2018 Ι Jetzt noch die Abschlussprüfung, dann haben es Zigtausende Azubis geschafft und fragen sich: Wie geht es weiter nach der Ausbildung? Und was bietet die IG Metall jetzt an Unterstützung? Die
  66. Mach mal Pause! 22.05.2018 Ι Oft hel­fen schon ei­ni­ge Mi­nu­ten: Um fit und stressfrei durch den Arbeitstag zu kommen, soll­ten Sie re­gel­mä­ßig Pausen einlegen. Neh­men Sie sich aber auch die Zeit für ei­ne län­ge­re
  67. Es klopft an der Tür. Es ist mein Nachbar Danilo. Immer aktiv und vor allem solidarisch ist er gekommen, um mir zu sagen, ich solle den Leichnam von Jorgito mit in Empfang nehmen, „jenen jungen Mann, der der Familienarzt im Viertel war“

  68. Niemand ist auf den Verlust eines geliebten Menschen vorbereitet. Ein Unglück dieser Art ist für denjenigen, der zurückbleibt, die schlimmste Erfahrung. Der Tod überrascht dich und hebt alles aus den Angeln, das mit Liebe und Sorgfalt so lange gehegt wurde. Es kostet große Anstrengung sich wieder zu regenerieren, nicht um zu vergessen, denn das vergisst man nie

  69. Der Stimmenrekorder des Flugzeuges wurde sichergestellt. 15 der 110 Todesopfer wurden identifiziert. Die drei Überlebenden befinden sich in kritischem Zustand und mit zurückhaltender Prognose

  70. Über den Flugzeugabsturz, der sich am 18. Mai in Havanna ereignete, sind viele Informationen verfügbar, aber unser Team wollte sie zusammenfassen, um Ihnen in Form von Fragen und Antworten einige wesentliche Details zu den Geschehnissen zu geben

  71. Rote Hilfe e.V. verurteilt die pauschale Vorverurteilung von Aktivist*innen

     Knapp zehn Monate nach dem G20-Gipfel in Hamburg haben Polizei und Staatsanwaltschaft in der vergangenen Woche mit einer erneuten Öffentlichkeitsfahndung nach Tatverdächtigen begonnen. Dazu wurden Fotos von 101 Verdächtigen im Internet veröffentlicht. Die

    ...
  72. Parallel zu den Festivitäten zur Einweihung der nach Jerusalem verlegten Botschaft der USA veranstaltete das israelische Militär am Montag, den 14. Mai, das blutigste Massaker im Gazastreifen seit dem Krieg von 2014.
  73. Der ÖGB und die AK rufen mit der Kampagne „Wie soll Arbeit?“ bis Ende Mai zum Mitmachen auf. Mit dieser groß aufgezogenen Kampagne wurden leider viele Chancen vergeben. Wir stellen die Gegenfrage: Wie soll Gewerkschaft? Das Thema Wohnen ist einer der Schwerpunkte der ÖGB/AK-Kampagne. Keine Profite mit der Miete! Wohnen ist ein Grundbedürfnis aller Menschen, [...]
  74. Beitrag zur Artikelserie: "MyMarx - KPÖ Mitglieder über ihren Karl Marx":http://www.kpoe.at/partei/geschichte-und-theorie/mymarx In Auseinandersetzung mit den Vorwürfen der bürgerlichen Frauenbewegung, die proletarische Frauenbewegung ließe sich vor den männlichen Klassenkampfkarren spannen, meinte Clara Zetkin über Marx: "Mit der materialisti...
  75. Der ÖGB und die AK rufen mit der Kampagne „Wie soll Arbeit?“ bis Ende Mai zum Mitmachen auf. Mit dieser groß aufgezogenen Kampagne wurden leider viele Chancen vergeben. Wir stellen die Gegenfrage: Wie soll Gewerkschaft? Dazu positionieren wir uns ebenfalls bis Ende Mai zu den wichtigsten Punkten der ÖGB/AK-Kampagne. Mehr Informationen zu den KOMintern-Forderungen zu [...]
  76. Die Information über dieses bedauernswerte Unglück wird demnächst erweitert

  77. Die Abhängigkeit vom Erdöl, die Korruption und das verkümmerte Produktivsystem sind keine Zustände, die 1998 mit dem Sieg von Hugo Chávez in Venezuela entstanden sind, sondern sie waren bereits lange vorher vorhanden

  78. Am Freitag den 18. Mai fand vor dem Polizeirevier Süd - in Abwesenheit des Betroffenen - um 13:00 eine Kundgebung gegen die DNA-Abgabe in Zusammenhang mit dem Entrollen eines PKK-Banners am diesjährigen 1. Mai statt. Der Betroffene selbst war nicht erschienen, da ihm noch immer kein richterlicher Beschluss vorliegt, obwohl ihn die Polizei in Erwähnung eines

    ...
  79. Der Arbeitsbesuch des Ersten Vizepräsidenten des Staats- und des Ministerrates, Salvador Valdés Mesa, bildete den Abschluss der Rundfahrt, den er gestern in mehreren Einrichtungen des Transportministeriums begonnen hatte und der einen Anstieg im Austausch mit der Basis zur Umsetzung der Leitlinien der Wirtschafts- und Sozialpolitik der Partei und der Revolution markiert

  80. Esi sollen zunächst gemeinsame Ziele und Grundsätze in einem Eckpunktepapier geklärt werden. In einem zweiten Schritt könnten ver.di und GALERIA Kaufhof versuchen, sich auf ein gemeinsam akzeptiertes Sanierungskonzept zu verständigen. Die Verhandlungen werden am 8. Juni 2018 fortgesetzt.
  81. Am zweiten Tag der Rundfahrt durch die Hauptstadt besuchte er eine neue Asphaltanlage, den sozialen Strandklub «José Luis Tassende» und den Gastronomiekomplex in Zapata y 12

  82. Im bundesweiten Tarifkonflikt zwischen ver.di und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) für die Beschäftigten im Geltungsbereich des DRK-Reformtarifvertrages ist die dritte Verhandlungsrunde ergebnislos beendet worden. ver.di fordert Entgeltsteigerungen von 7,5 Prozent, mindestens jedoch 200 Euro pro Monat. Die Ausbildungsvergütungen sollen um 150 Euro pro Monat angehoben werden.
Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.