Montag, 24. April 2017
Solidaritätsanzeige

Was andere melden

  1. <!--[if gte mso 9]> <![endif]--> <!--[if gte mso 9]> Normal 0 21 false false false DE-CH X-NONE X-NONE <![endif]--><!--[if gte mso 9]>
  2. Veranstaltung am 28. April 2017, 19.00 Uhr, in den Räumlichkeiten der PdA, 1080 Wien, Bennoplatz 6 (Eingang Bennogasse 7)   Am 1. Mai ehren wir die Klassenkämpfe und gedenken der Toten unserer Klasse, welche im Kampf für ein besseres Leben und eine bessere Gesellschaft gefallen sind. Wir erinnern uns an die Tatsache, dass wir sowohl die...
  3. Die Kommunistische Jugend und die Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) unterstützen das Referendum gegen die Altersvorsorge 2020. Gleichzeitig lancieren wir den Vorschlag, den obligatorischen Teil der beruflichen Vorsorge schrittweise in die AHV zu integrieren, unter Wahrung des Besitzstandes aller Versicherten.
  4. Auswirkungen des gescheiterten NPD Verbots am Beispiel der lokalen Strukturen in Mecklenburg-Vorpommern In kaum einem anderen Bundesland hat die NPD so viel Einfluss wie in Mecklenburg-Vorpommern. Bis September 2016 stellte die neofaschistische Partei fünf Landtagsmitglieder. Bei den letzten Wahlen verfehlte sie mit 3 Prozent zwar den Wiedereinzug, übrig bleiben aber …
  5. Zur Kür des Präsidentschaftskandidaten in Frankreich Wir Franzosen lieben Comics und manch einer kennt vielleicht von Asterix-Autor Rene Goscinny „Iznogoud“, ein Wesir, der durch List „Sultan anstelle des Sultans“ werden will. Der aktuelle Präsidentschaftswahlkampf erinnert mich stark daran. Seit sich die Regierenden ihre Geschäfte nicht mehr von Gottes Gnaden, sondern von der Beliebtheit in der...
  6. „Die AfD will den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland in die Bedeutungslosigkeit verbannen und damit unsere Medienvielfalt massiv beschneiden“
  7. Bern plant, zum Kanton mit der tiefsten Sozialhilfe in der Schweiz zu werden. Mit der Revision des Sozialhilfegesetzes wird eine generelle Sozialhilfekürzung um 10 Prozent sowie um 30 Prozent für bestimmte BezügerInnen vorgenommen. Dagegen wird am 6. Juni eine Kundgebung organisiert: www.verkehrt.ch
  8. Aufruf zur Polizeibeobachtung während des AfD-Bundesparteitags am 22./23. April in Köln

    Am 22./23.04. findet der AfD-Bundesparteitag in Köln statt. Wenige Wochen vor der Landtagswahl in NRW will diese extrem rechte Partei die Kulisse der Domstadt dazu nutzen, medienwirksam ihre antidemokratische Ideologie, ihre Forderungen nach Sozialabbau

    ...
  9. Ganz Europa schaut gebannt auf Frankreich. Drei Tage vor den französischen Präsidentschaftswahlen ist der Ausgang noch völlig offen. Viele Menschen, nicht nur politische BeobachterInnen, gehen davon aus, dass der Ausgang dieser Wahl für die Entwicklungsrichtung der EU von größter Bedeutung ist. Manche meinen sogar, das weitere Schicksal der EU häng...
  10. oder Demokratie von Fall zu Fall – man vergleiche:  
  11. Laut Regierungsquellen griffen die von der Opposition angeheuerten Banden das Mutter-Kind Hospital Hugo Chávez an

  12. Von unseren ReporterInnen – Mannheim/Stuttgart/Müllheim. Erfolg oder Misserfolg? Das ist eine Frage des Blickwinkels. Weit mehr Menschen als im Vorjahr protestierten bei den diesjährigen Ostermärschen in Baden-Württemberg gegen Krieg und Militarisierung – aber längst nicht so...
  13. Nachdem das Tageblatt in seiner gestrigen Ausgabe den Luxemburgern mit einer Umfrage verordnete, wie sie bei der Präsidentenwahl in Frankreich zu wählen hätten, obwohl die Wahl den Franzosen vorbehalten ist, dürfen wir mit Spannung darauf warten, wie die Wahlberechtigten in unserem Nachbarland bei der ersten Wahlrunde am Sonntag abstimmen werden.
    Was man beobachten kann, ist eine große...
  14. In Luxemburg gibt es zehn gesetzliche Feiertage : Neujahr, Ostermontag, 1. Mai, Christi-Himmelfahrt, Pfingstmontag, Nationalfeiertag, Mariä Himmelfahrt, Allerheiligen, erster und zweiter Weihnachtstag.
    Zunehmende Deregulierung der Arbeitszeitorganisation und wachsende Flexibilität bringen es mit sich, dass immer häufiger an Feiertagen gearbeitet wird. Nicht alle wissen allerdings, auf welche...
  15. Am Freitagmorgen pochte der »Christliche Gewerkschaftsbund« LCGB, vertreten durch Christophe Knebeler, auf Reformen im Sozialbereich, die ohne die bisherige Spardoktrin einhergehen müßten.
    Die Regierungsarbeit in den letzten Jahren sei vor allem durch eine größere Anzahl Reformen im Familien- und Sozialbereich geprägt, so Knebeler, die inhaltlich zwar stark variierten, bei der Umsetzung...
  16. Zum zwölften Mal wird der OGBL den 1. Mai in diesem Jahr mit einem »Fest der Arbeit und der Kulturen« im Kultur- und Begegnungszentrum in der ehemaligen Abtei Neumünster in Luxemburg-Grund begehen. Am übernächsten Montag werden (von 10.45 bis 18 Uhr) neben der Möglichkeit zu einem direkten Austausch mit Funktionären und gewählten Vertretern der Gewerkschaft »ein vielfältiges und...
  17. Zur Kolportage, daß in Ideologie und Politik Mussolinis zunächst Rassismus, Antisemitismus und Judenverfolgung keine so barbarische Rolle gespielt hätten, gehört auch die Behauptung, die faschistischen deutschen Rassengesetze habe Rom erst unter dem Druck Berlins 1938 übernommen.
    Wenn auch die Judenverfolgung nicht das unmenschliche Ausmaß wie in Deutschland annahm, schlug die Geburtsstunde...
  18. Die NATO hält in Europa Manöver ab, die eindeutig gegen Rußland gerichtet sind, schreibt die russische »Unabhängige Zeitung«, die »Njesawissimaja Gasjeta« am Mittwoch. Die Übungen »Summer Shield 14« finden diesmal in Lettland statt.
    Schaut man sich die NATO-Aktivitäten in Europa genauer an, wird deutlich, daß die zuvor angekündigte Verstärkung der Ostflanke in die praktische Phase...
  19. Die NATO hält in Europa Manöver ab, die eindeutig gegen Rußland gerichtet sind, schreibt die russische »Unabhängige Zeitung«, die »Njesawissimaja Gasjeta« am Mittwoch. Die Übungen »Summer Shield 14« finden diesmal in Lettland statt.
    Schaut man sich die NATO-Aktivitäten in Europa genauer an, wird deutlich, daß die zuvor angekündigte Verstärkung der Ostflanke in die praktische Phase...
  20. Das russische Verteidigungsministerium hat die Erklärung der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) zur Anwendung von Sarin am 4. April im syrischen Chan Scheihun (Provinz Idlib) als übereilt kritisiert. Der Sprecher des Ministeriums, General Igor Konaschenkow, wies darauf hin, daß die Erklärung »große Fragen« aufkommen lasse.
    Die voreilige Erklärung des Generaldirektors der...
  21. Ein kleiner Junge, vielleicht zwei Jahre alt, liegt auf einem Behandlungstisch. Er ist nackt. Seine halb geschlossenen Augen blicken matt in die Kamera. Ein älterer Mann, scheinbar ein Arzt in zivil, setzt dem Kind als lebensrettende Maßnahme eine Spritze durch den Brustkorb direkt ins Herz. Regungslos läßt der Junge die ohne Frage schmerzhafte Prozedur über sich ergehen.
    Das verstörende...
  22. „Schäubles Ankündigung, zukünftig in der Eurokrise auf den Internationalen Währungsfonds (IWF) verzichten zu wollen, ist ein Offenbarungseid“, erklärt Sahra Wagenknecht, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, zum Vorhaben von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, den IWF in Europa zukünftig durch einen Europäischen Währungsfonds zu ersetzen.
  23. Eine Gruppe hoher Offiziere außer Dienst der USA forderten das Weiße Haus am Donnerstag dazu auf, die Annäherung an Kuba zugunsten der nationalen Sicherheit der USA auszuweiten

  24. „Mehr Begutachtungen lösen kein einziges Versorgungsproblem. Die Pflegegesetze wirken erst dann, wenn mehr Menschen mit anerkanntem Pflegebedarf auch bedarfsgerecht in hoher Qualität versorgt werden. Die Leistungsangebote wachsen nicht mit den Begutachtungen. Pflege, die Selbständigkeit erhält und fördert, gibt es nur mit mehr Personal. In den Einrichtungen, direkt in der Pflege und nicht nur in...
  25. „Es ist widerlich, wie Unionspolitiker nun versuchen, das Referendum in der Türkei für ihre eigene ausgrenzende Politik zu nutzen. Zum einen hat ohnehin nur eine Minderheit der Inhaber eines türkischen Passes in Deutschland im Referendum überhaupt abgestimmt. Zum anderen ist es doch gerade das integrationsfeindliche Geschwätz von Leitkultur und christlichem Abendland, das Menschen, die schon...
  26. Rund 2,8 Millionen Menschen in Deutschland haben einen befristeten Job. Das muss sich ändern, fordert DGB-Vorstand Annelie Buntenbach: "Wir dürfen nicht länger zusehen, wie gerade junge Menschen sich von Befristung zu Befristung hangeln und weder die private noch berufliche Zukunft planen können."
  27. Live aus dem Club schlaflos Aarau.

  28. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach übt im Interview mit der Frankfurter Rundschau scharfe Kritik an den Rentenplänen der AfD. Für viele Millionen Beschäftigte würden die AfD-Pläne bedeuten, dass sie erst mit 70 Jahren oder noch später in Rente gehen können.
  29. Mannheim. Bereit zum vierten Mal gibt es am kommenden Wochenende in Mannheim eine Anarchistische Buchmesse. Sie wird alle zwei Jahre von der Anarchistischen Gruppe Mannheim veranstaltet. Im Jugendkulturzentrum Forum werden von Freitag, 21. April bis Sonntag, 23. April mehr als 30...
  30. <!--[if gte mso 9]> <![endif]--> <!--[if gte mso 9]> Normal 0 21 false false false EN-US X-NONE X-NONE <![endif]--><!--[if gte mso 9]>
  31. <!--[if gte mso 9]> <![endif]--> <!--[if gte mso 9]> Normal 0 21 false false false EN-US X-NONE X-NONE <![endif]--><!--[if gte mso 9]>
  32. Was die AfD in der Rentenpolitik vorschlägt, würde für die allermeisten Menschen bedeuten: noch länger arbeiten – oder bei der Rente sogar komplett leer ausgehen. Der Faktencheck des DGB zu den unsozialen Plänen der AfD.
  33. „Steuersenkungen für alle“ zu fordern, ist der falsche Weg. Denn die reichsten 10% oder gar die obersten 0,1%, die mindestens 37.000 Euro im Monat verdienen, brauchen nicht noch mehr Netto vom Brutto! Viel-mehr müssen sie sich stärker an der Finanzierung des Gemeinwesens beteiligen. Wir brauchen „Steuergerech-tigkeit“ statt „Steuersenkungen für alle“. Der DGB-klartext.
  34. Schon gewusst? 21.04.2017 Ι Mobile Arbeit, Mehrarbeit, Schichtarbeit, Teilzeitarbeit: Alles Begriffe, die unsere tägliche Arbeitszeit regeln und prägen. Was aber genau bedeuten sie? Mit unserem Quiz können Sie checken, ob
  35. Rudersberg/Winnenden/Wasseralfingen. Die an ein Transformatorenhäuschen in Rudersberg-Schlechtbach Anfang April geschmierten Symbole und Schriftzüge der Neonazi-Szene (wir berichteten) sind nicht mehr sichtbar. Offizielle Stellen hatten offensichtlich kein Problem damit,...
  36. Bei der Feier zum 56. Jahrestag des Sieges von Playa Girón, einem Ereignis, in dem das kubanische Volk seinen Heldenmut bewies, wurde Fidel und sein Vorbild an Standhaftigkeit und Moral als entscheidend für den Sieg hervorgehoben

  37. Mit Unterstützung der sandinistischen Regierung und der Kuba-Solidarität begannen am 19. April in einigen Städten des Landes Aktionstage an denen an das historische Ereignis von Girón erinnert wird, die sich bis zum 26. April ausdehnen

  38. Voilà le titre de ce recueil (1) de poésies ou réflexions poétiques, joliment illustrées de fééries polychromes à charmer aussi bien la vue que l'esprit. Ses poésies ou éruptions poétiques – j'oserai dire poético-philosophiques, mais libres de toute prétention – aussi réflexions, pensées, aphorismes, nous sont présentés réunies sous une ravissante reliure. Et le fait que ce recueil soit ajouré...
  39. Nachdem ein Anstieg um 17% in den Touristenankünften im Land für 2017 bestätigt wurde, stellten die Behörden des Tourismusministeriums (Mintur) fest, dass die Internationale Tourismusmesse, die vom 3. bis 6. Mai in Holguín ausgetragen wird, auch der Wiederbelebung der Infrastruktur in der Provinz einen Impuls verleiht

  40. Der 8. Mai ist für uns als Tag der Befreiung vom Faschismus ein Grund zur Freude. Am 7. Mai 2017 wird dem Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen vom 5. Mai 1945 gedacht. Mauthausen wurde zum Symbol der Verbrechen des NS-Faschismus auf österreichischem Boden. Unter den Bedingungen der gegenwärtigen kapitalistischen Krise haben rechte und faschistische [...]
  41. José Ramón Machado Ventura, zweiter Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas (PCC), erklärte in Havanna sein Vertrauen in den Erfolg der „Debatte der patriotischen und antiimperialistische Pflicht“

  42. Die Partei der Arbeit Österreichs (PdA) erklärt ihre volle Solidarität gegenüber der Kommunistischen Partei Venezuelas (Partido Comunista de Venezuela, PCV). Wir verurteilen alle Versuche, der PCV die legale Tätigkeit zu erschweren oder sogar zu verunmöglichen. Insbesondere der gegenwärtige Wunsch nach Offenlegung aller Mitgliederdaten gegenüber dem bürgerlichen Staat, um die Zulassung der PCV...
  43. „Die Zahlen zeigen wieder einmal die widersprüchliche Herangehensweise der Bundesregierung bei Investitionen in Forschung“, sagt Ralph Lenkert, forschungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der heutigen Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes zu Ausgaben für die außeruniversitäre Forschung in Deutschland im Jahr 2015.
  44. Der neue Aufkleber, der Teil der Friedenskampagne sein wird, welche die KPL während der nächsten Monate im Rahmen ihrer Aktivitäten durchführen wird, ist da. »Géint Krich an NATO – Fir Fridden an Ofrëschtung« lautet die Aufschrift auf dem Aufkleber, auf dem eine Friedenstaube auf blauem Hintergrund abgebildet ist. Die KPL lehnt die Aufrüstungs- und Konfrontationspolitik der NATO ab und fordert...
  45. Viele Solo-Selbstständige befinden sich in einer wirtschaftlich prekären Lage.
  46. Motto: "Wir sind viele. Wir sind eins" - Tag der Arbeit 2017 20.04.2017 Ι "Wir sind viele. Wir sind eins.": Unter dieser Devise rufen die DGB-Gewerkschaften zum diesjährigen 1. Mai auf. Bundesweit gibt es
  47. "Ohne die Belegschaft wäre das nicht möglich gewesen" 20.04.2017 Ι Die 700 Beschäftigten von Rail Power Systems können sich freuen: Gemeinsam mit dem Betriebsrat haben sie ihren Firmentarifvertrag zurückerkämpft und
  48. ver.di, GEW und Paritätische Tarifgemeinschaft haben rückwirkend zum 1. Juli 2016 für 4.000 Beschäftigte der Sozialwirtschaft in Sachsen-Anhalt einen neuen Entgelttarifvertrag abgeschlossen.
  49. Die Demonstration des Bündnisses Köln gegen Rechts «Solidarität statt Hetze» beginnt schon um 10.30 Uhr. Folglich sollten sich die Genossinnen und Genossen der DKP und ihre Freunde angesichts der angekündigten und absehbaren Verkehrwidrigkeiten
    um 10.00 Uhr am Jan-van-Werth-Denkmal auf dem Altermarkt treffen. 

     

    Hier ein

    ...
  50. (AP Photo/Fernando Llano)
  51. Baden-Würtemberg: Über dreißig Sozialverbände, Gewerkschaften, zivilgesellschaftliche und andere Organisationen haben sich zu einem breiten Bündnis gegen „dramatische Verschlechterungen in der Altersversorgung“ zusammengeschlossen. Sie wollen sich gemeinsam mit anderen „Organisationen und Bündnissen für eine Altersversorgung einsetzen, die zu einem Leben in Würde reicht. Sie wollen sich „dafür...
  52. <!--[if gte mso 9]> <![endif]--> <!--[if gte mso 9]> Normal 0 false false false EN-US X-NONE X-NONE <![endif]--><!--[if gte mso 9]>
  53. „Das rechte Oppositionsbündnis ‚Tisch der demokratischen Einheit (MUD)‘ hat für heute zu einer Massendemonstration aufgerufen, die Gefahr direkter gewalttätiger Konfrontationen mit den Anhängern der Regierung Maduros ist dabei sehr groß. Ich unterstütze daher die Forderung des Forum Sao Paulo nach gewaltfreien Demonstrationen. Der permanente Versuch der Opposition der Destabilisierung des Landes...
  54. Es war schon beim Aufbau spannend, welche Reaktionen wir auf einem Stand zur Menschenkette von Aachen nach Tihange am 25. Juni 2017 bei der Euregio Wirtschaftsschau erleben würden. Auf einem riesigen Logo-Banner von 4 x 2,8 Metern warben die Organisatoren … Weiterlesen
  55. Die Gespräche ließen das gemeinsame Interesse der verschiedenen politischen Kräfte an der Konsolidierung der Beziehungen zwischen Spanien und Kuba und an der Entwicklung der Verbindungen zwischen den Parteien erkennen

  56. Nach ihrem Turniersieg in Malaysia geht es für die kubanischen Beach-Volleyballer jetzt auf nach China zu ihrer zweiten Teilnahme an einem Turnier der FIVB World Tour

  57. Erleichterungen für RekrutInnen, Erschweren des Zugangs zum Zivildienst, Integration des Zivildiensts ins VBS und einschlägige Forschung als Militärdienst: Die Wunschliste der ArmeefanatikerInnen wird im rassigen, konservativen Rollback schrittweise verwirklicht.
  58. Ein Blumengebinde im Namen des Volkes Kubas wurde Céspedes gewidmet

  59. »Kein Geld für Rüstung und Krieg – Nein zur NATO, für eine Außenpolitik des Friedens« hieß es auf einem Flugblatt, das die KPL am vergangenen Samstag an ihrem Informationsstand in der Alzettestraße in Esch verteilte. Die jungen und weniger jungen Militanten der KPL verteilten an Ostersamstag aber nicht nur ein Flugblatt in deutscher und französischer Sprache, die Samstagausgabe der »Zeitung vum...
  60. „Dieser Befund muss uns zu denken geben. Denn wer Angst vor Tests und Prüfungen hat, wer unter Leistungsdruck leidet und dabei in seinem Umfeld kaum Verständnis findet, kann schlechter lernen“, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Rosemarie Hein, mit Blick auf eine aktuelle PISA-Auswertung zu Lernumfeld und Lernverhalten von 15-Jährigen.
  61. Von unseren ReporterInnen – Leinfelden-Echterdingen. Wer zur Veranstaltung wollte, musste ein Spalier von gut 80 Nazi-GegnerInnen mit Transparenten und lautstarke Sprechchöre passieren: Die AfD lud am Sonntagabend, 9. April, zu einem Vortrag in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen bei...
  62. „So sieht Stärkung der Sozialpartnerschaft im Hause Nahles aus: Flexibilität ganz im Sinne der Arbeitgeber. Diesen Abschluss hätte ich von Christlichen Gewerkschaften erwartet, aber nicht von der IG Metall. Wenn das Gesetz am Ende besser ist als der Tarifvertrag, dann fragt sich der mündige Gewerkschafter, wozu er eine Gewerkschaft braucht, die solche Tarifverträge abschließt“, kommentiert Jutta...
  63. Wie Tage zuvor in Potsdam und Frankfurt/Oder fand am 17. April ’17 auch in Cottbus ein Ostermarsch für den Frieden statt. Die Redebeiträge und die Stimmung der Demonstrierenden drückten ganz eindeutig ihren festen Friedenswillen,  ihre Abscheu gegenüber dem Rüstungswahn und dem Wahn der Monopole, Banken, Regierenden und Meinungsmachern zu Kriegsabenteuern aus. Bei Gesprächen tauschten die

    ...
  64. Von den europaweiten "Pulse of Europe"-Demos über Proteste gegen Korruption in Rumänien bis zu friedlichen Protesten in der Türkei – überall in Europa gehen Menschen auf die Straße: um die Demokratie zu schützen und neu zu beleben. Die "Allianz für Weltoffenheit" will Anfang Mai in Köln diskutieren, wie Demokratie im Alltag der Menschen erfahrbar werden kann.
  65. Ein Kommentar zur Doppelmoral Der türkische Präsident Erdogan unterstellt der Bundesregierung „Nazimethoden“. Und zwar, weil deutsche Behörden Wahlkampfauftritte türkischer Minister in Deutschland untersagt haben. Diese hatten zum Ziel, die hier lebenden türkischen StaatsbürgerInnen davon zu überzeugen, beim Referendum für die Einführung einer arbeiter-und volksfeindlichen Präsidialdiktatur in...
  66. Mit knapper Mehrheit hat das AKP-Regime in der Türkei das Referendum über die Einführung eines Präsidialregimes gewonnen. Ob, wie viele vermuten, das Abstimmungsergebnis manipuliert wurde oder nicht, ist dabei relativ unerheblich. Denn erstens fand ohnehin die Abstimmung auch nach bürgerlichen Maßstäben unter sehr undemokratischen Bedingungen statt, angesichts einer gewaltsam gleichgeschalteten...
  67. In dieser Geschichte voller heldenhafter Taten, die im Girón Museum, in dem das Epos des April 1961 verewigt ist, erregt besonders der Name Nelson Fernández Estévez die Aufmerksamkeit der Besucher

  68. Über 400.000 Arbeiter werden zusammen mit ihren Familienangehörigen an diesem 1. Mai in Santa Clara in Gedenken an Che marschieren...

  69. Am Freitag unterzeichneten sechs Parteien ein »Abkommen für einen fairen Wahlkampf«. Die KPL nahm weder an den Vorbereitungssitzungen teil, noch unterzeichnete sie das Abkommen, das den Eindruck vermitteln soll, es stehe ein »fairer« Wahlkampf bevor. Das ist eine Irreführung der Öffentlichkeit. Wieso sollte man von einem Wahlkampf sagen er sei fair, wenn die einen Parteien für den Wahlkampf über...
  70. Von Angela Berger – Neckarwestheim. Mit einer Zeremonie starteten Hans-Josef Zimmer, Technikvorstand der EnBW, und der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) den Rückbau von Block 1 des AKW Neckarwestheim offiziell. Die Veranstaltung am 10. April war wohl nicht...
  71. Stuttgart. Am Karfreitag, 14. April, gab es in mehreren Städten Proteste gegen das Tanzverbot. In Stuttgart versammelten sich ungefähr 30 Personen bei einer Tanzmahnwache, zu der die örtliche Piratenpartei aufgerufen hatte. Mehrere Personen tanzten zu Musik aus den...
  72. Mehr als 150 Delegierte in Vertretung von etwa 25 Ländern werden am V. Internationalen Seminar des Friedens und für die Abschaffung der Militärstützpunkte teilnehmen, das vom 4. bis 6. Mai in dieser Provinz stattfindet

  73. Der Erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrates führte am Montagmorgen offizielle Gespräche mit dem Premierminister der Republik Kongo, Clément Mouamba

  74. Pünktlich zum Auftakt der Verhandlungen zum Atomwaffenverbot der 130 Staaten in New York haben 20 AtomwaffengegnerInnen aus verschiedenen Städten Deutschlands in Büchel die Zufahrtstore zum Atomwaffenstützpunkt Büchel blockiert. Die Blockade zielte u.a. auf die Weigerung der Bundesregierung, an diesen wichtigen …
  75. „Die Zahl armer Kinder in Deutschland ist nach wie vor erschreckend hoch“, kommentiert Norbert Müller, kinder- und jugendpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Ergebnisse einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung.
  76. „CDU und CSU haben monatelang zu den Bürgerrechtsverletzungen in der Türkei geschwiegen, um den schmutzigen Flüchtlingsdeal nicht zu riskieren. Jetzt, wo das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, machen sie auf große Klappe. Ob nun Stephan Mayer Schikanen gegen Deutschtürken vorschlägt oder Bundesinnenminister Thomas de Maizière so alibimäßig wie zahnlos eine Prüfung von Unregelmäßigkeiten bei...
  77. „Die aktuell entflammte Debatte um die Integration oder den Doppelpass von türkischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Deutschland ist ein Ablenkungsmanöver von den eigenen Fehlern der Regierungsparteien und ihrer jahrelangen Unterstützung für Erdogan und sein Netzwerk in Deutschland. Abschiebungsforderungen, wie es die AfD macht, sind schlicht ein Angriff auf das Grundgesetz“, erklärt Sevim...
  78. Erklärung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Türkei (TKP) zum Ergebnis des Verfassungsreferendums in der Türkei, 16. April 2017   Die Ergebnisse des Referendums, die durch Tyrannei, Betrug und Diebstahl geschaffen wurden, haben keine Legitimität. Wer versucht, dieses Ergebnis zu feiern, beleidigt das Volk. Wir rufen unser Volk, das sich nicht unterwirft, auf, sich zu...
  79. Die zehn wichtigsten Tipps zum Berufseinstieg 18.04.2017 Ι Die Ausbildung ist absolviert, das Studium beendet - jetzt wird endlich Geld verdient. Doch beim Berufseinstieg lauern viele Fallen. Worauf es ankommt. Welche Informationen
  80. Vielseitiger Job mit prima Perspektiven 18.04.2017 Ι Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik: Firmen zum Beispiel in der Windkraftbranche suchen diese Fachkräfte oft vergeblich - weil Jugendliche entweder
  81. Impressionen vom Ostermontag in Bern: ALBAASUIZA Solidaritätsbotschaft für den Frieden
  82.  

    Ostermarsch 2017:

    • am Ostersamstag von Duisburg, Köln über
    ...
  83. König Felipe VI. empfing am Montag im Zarzuela Palast in Madrid den kubanischen Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla, der sich zu einem offiziellen Besuch in Spanien aufhält

  84. Nach Informationen der AG Fracking der BI Umweltschutz bereitet Engie, ehemals GdF Suez, Wartungsarbeiten mit Abfackelarbeiten bis Ende April an einer ihrer alten Gasförderbohrungen knapp 200 Meter neben einem Naturschutzgebiet an der Landkreisgrenze bei Wustrow vor. „Die Rohre von Bohrungen verkrusten im Laufe der Zeit mit einem Gemenge aus Salz, Schlamm, giftigen Schwermetallen wie...
  85. Das Bündnis „braunau gegen rechts“ ruft am Samstag, dem 22. April 2017, zu einem breiten und entschlossenen antifaschistischen Protest auf. Gehen wir gemeinsam auf die Straße und setzen wir ein starkes Zeichen dafür, dass Neonazis in dieser Stadt keinen Platz haben. Kein Platz für Nazis! Nein zu Rassismus, Sexismus und Sozialabbau. Samstag, 22. April , [...]
  86. Die Weltfestspiele sind ein internationales politisches Jugendfestival, das in diesem Jahr vom 14. bis 22. Oktober in Sotschi in Russland stattfinden wird. Anmeldeschluss ist am 15. Mai, aber für die Anmeldung braucht man einen gültigen Pass.
  87. Mehr als 1 200 Ausländer werden in Kuba an den Feierlichkeiten aus Anlass des Internationalen Tages der Arbeiter teilnehmen, die die Demonstration auf dem Platz der Revolution José Martí einschließen

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.