Montag, 24. Juli 2017
Solidaritätsanzeige

Was andere melden

  1. Bolivien genießt heute international große Anerkennung, denn es gibt eine Unterstützung für den Veränderungsprozess von seiten derer, die mit unserer Politik übereinstimmen und von solchen, die andere Ideologien vertreten sagte der Außenminister Boliviens Fernando Huanacuni

  2. Das Amphittheater des Internationalen Kongress- und Messezentrums zeigte sich zum revolutionären Fest der FMLN, die dort ihre Plattform für die Wahlen 2018 bekanntgab, ganz in rot

  3. Im Rahmen des Wahlprozesses 2017-2018 begann n in den Wohnvierteln von ganz Kuba die zweite Etappe der Debatte unter dem Motto Patriotische und Antiimperialistische Pflicht, organisiert von den Komitees zur Verteidigung der Revolution (CDR)

  4. Ein Großaufgebot der marokkanischen Polizei ist am Donnerstagabend mit Härte gegen eine zuvor verbotene Demonstration in der Küstenstadt Al Hoceima im Norden des Landes vorgegangen. »Die Stadt ist eingehüllt in Tränengas«, berichtete eine Aktivistin auf Twitter. Immer wieder trieb die Staatsmacht die zunächst friedlichen Demonstranten auseinander und jagte sie durch die Straßen. Später am Abend...
  5. Alle reden hier vom Wetter. Den Grund dafür liefert eine Kaltfront, die von den Anden herüberzog und dem Süden Brasiliens Wintertage mit Eis, Schnee und Minusrekorden auf den Thermometern beschert. Nicht weniger frösteln lassen bis in den tropischen Norden hinauf viele allerdings die neuesten politischen Entwicklungen. Die Regierung von Präsident Michel Temer peitschte eine Neuordnung des...
  6. Caracas – Die rechtsgerichtete Opposition will nach dem fehlgeschlagenen »Generalstreik« vom vergangenen Freitag den politischen Konflikt in Venezuela weiter eskalieren. Die Organisatoren der Krawalle mit Toten und Verletzten haben für diese Woche zu einem zweitägigen »Streik« gegen die Regierung des Präsidenten Nicolás Maduro aufgerufen, wie die Zeitung »El Universal« berichtete. Der...
  7. Mehr Effizienz durch umfassende Leistungskontrolle im Job? Mit einem neuen Add-on für die Bürosoftware Microsoft Office 365 können Arbeitgeber die Leistung ihrer Mitarbeiter detailliert analysieren. Aus Sicht des DGB ist der Einsatz der Software zwingend mitbestimmungspflichtig.
  8. Von Gastautor Jürgen Klotz – Stuttgart. Im Juli des Jahres 1995 wurden im bosnischen Srebrenica 8372 männliche Muslime von bosnischen Serben verschleppt und ermordet. Der jüngste war gerade einmal elf Jahre alt. Das Massaker gilt als das grausamste Kriegsverbrechen in Europa...
  9. Am ersten Tag der DGB-Sommertour geht es für die Vorsitzenden und Vorstände von DGB und Gewerkschaften zur Fritz-Karsen-Schule in Berlin-Britz und zur OSRAM GmbH in Berlin-Charlottenburg.
  10. Am 24. Juli startet die besondere DGB-Sommertour 2017 „Jetzt gerecht! Du hast die Wahl!“. Dieses Mal besuchen die Spitzengewerkschafterinnen und Spitzengewerkschafter Betriebe aus acht Branchen in Berlin und Brandenburg.
  11. Karlsruhe. Die Bundesregierung darf Abgeordneten nicht in jedem Fall Auskünfte zum Einsatz von V-Leuten mit Hinweis auf eine Gefährdung des Staatswohls und deren Grundrechte verweigern, wenn ihre Enttarnung droht. „In eng begrenzten...
  12. Von Alfred Denzinger – Ludwigsburg. Die AfD hatte für Dienstagabend, 18. Juli, ins Forum am Ludwigsburger Schlosspark geladen. Bestuhlt war für 980 BesucherInnen, gekommen sind nach Angaben des Forums aber nur 230. Vor der Halle protestierten rund 150 AfD-GegnerInnen gegen die...
  13. A Cuba y Venezuela, no solo las unen orígenes, tránsitos descolonizadores y resistencias cruciales a la apetencia imperial, también el común enfrentamiento a poderosos odios interconectados. Odios a lo diferente, heredados y reactivos, contra su “plebe insolente”, empeñada en romper históricas dominaciones, dependencias y ordenamientos excluyentes, impuestos en los dos países por las oligarquías...
  14. Es brach gar Jubel aus, als auf der Weltklimakonferenz vor zwei Jahren in Paris sich 190 Staaten darauf verständigten, die Erderwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius zu begrenzen, womöglich gar auf 1,5 Grad. Dazu sollen die globalen Netto-Treibhausgasemissionen in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts auf null reduziert werden. Die Aufkündigung dieses Abkommens durch Trump [...]
  15. Unter diesem Titel hat die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. (BI) einige der witzigsten Kurzfilme und Videoclips aus dem Wendland auf ihre Homepage gestellt. “Es wird ein Lächeln sein, dass sie besiegt.” Ob nun diese Mobilisierungsfilme die Parole geprägt haben oder umgekehrt die Filme die Parole generierten, kein Mensch weiß es mehr. Aber die Mobilisierungsfilme aber [...]
  16. Die Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg sind eskaliert. Dass gleichzeitig über die massive Polizeigewalt geschwiegen wird, ist mehr als heuchlerisch.
  17. Mit dem Referendum gegen die Altersvorsorge 2020 des Bundes wird dem linken Nein Nachdruck gegeben. 70'000 Unterschriften wurden gesammelt.
  18. Wieso müssen sich junge Frauen schämen, wenn sie masturbieren? Wieso werden sie als Schlampen bezeichnet, wenn sie gerne Sex haben?
  19. Der Konzern Bombardier, der in der Schweiz Züge produziert, hat angekündigt, 650 Stellen zu streichen. Weltweit verlieren Tausende Mitarbeitende ihren Lebensunterhalt. Gleichzeitig will das Grossunternehmen das Salär seiner ManagerInnen erhöhen.
  20. Der 8. Oktober 1967 ist der letzte Tag im Leben des argentinischen Befreiungskämpfers Ernesto Che Guevara. Doch Che lebt. Durch seine konsequente und unbeugsame Haltung begeistert er noch heute gerade auch viele junge Menschen. Mit einer Fotoausstellung, einer Buchpublikation und einer Vortragsreihe mit Aleida Guevara March...
  21. Das Bundesstrafgericht lehnte den Rekurs der in Spanien misshandelten Baskin Nekane Txapartegi ab, sie soll ausgeliefert werden. Der Fall liegt nun beim Bundesgericht. Bei Nekane löste der Entscheid eine Panikattacke aus.
  22. In den Stadtspitälern Triemli und Waid wurden gefälschte Flyer im Namen der Spitaldirektion verteilt, die über ihre geplante Umwandlung in eine AG informieren sollen. Damit machen die anonymen UrheberInnen auf die tatsächlich existierenden Pläne hin zur Privatisierung aufmerksam.
  23. Über 4600 Menschen verlangen mit einer Petition eine sofortige Regularisierung der Sans-Papiers im Kanton Zürich. Es geht um 28'000 Menschen, die in ständiger Angst leben. Dies zu ändern, ist eine Frage des politischen Willens. Ein Wille, der dem SP-Regierungsrat Mario Fehr fehlt.
  24. Peter Steiniger/jW. Der weggeputschte frühere Präsident Lula wird für Korruption schuldig gesprochen und erhält neuneinhalb Jahre Knast, trotz Mangel an Beweisen. Lula gilt trotz aller politischen Fehler weiterhin als Mann des Volkes, nicht der Eliten. Sérgio Moro hat seine Trophäe. In erster Instanz verurteilte das Richterlein den brasilianischen Expräsidenten Luiz Inácio Lula da Silva von der...
  25. In Honduras werden Grossprojekte im Interesse des nationalen und internationalen Finanzkapitals vorangetrieben, welche die Lebensgrundlagen der Menschen zerstören. Der Widerstand wächst, aber auch die staatliche Repression. So wurde die Aktivistin Berta Cáceres ermordet. Ein Gespräch mit Thomas Bachmann.
  26. Lode Koelewijn/Ewout v. d. Berg. Am 27. Juni haben GrundschullehrerInnen überall in den Niederlanden für eine Stunde die Arbeit niedergelegt. Der Streik war der erste Ausstand im niederländischen Bildungssystem seit 2012. Sie forderten mehr Lohn und weniger Arbeitsbelastung. Der Streik am Morgen des 27. Juni ging einher mit einer Demonstration am zentralen Malieveld in der niederländischen Stadt...
  27. Mit dem ersten Streik überhaupt in einem grossen Automobilwerk in der Slowakei konnten die ArbeiterInnen eine Lohnerhöhung um 13,5 Prozent erkämpfen. Die ArbeitgeberInnen toben und fürchten sich vor einem Flächenbrand in Osteuropa.
  28. Im afrikanischen Binnenstaat Sambia wurden die demokratischen Rechte stark eingeschränkt. Die Notstandsmassnahmen zielen vor allem auf die Opposition ab, aber auch auf die Proteste, die sich gegen die Sparpolitik der Regierung richten.
  29. Die venezolanische Regierung ist heftigen ökonomischen und politischen Aggressionen ausgesetzt. Ein Gespräch mit Reinaldo Iturriza über die Herausforderungen, denen der Chavismo gegenüber steht, und über die bevorstehende Verfassungsgebende Versammlung.
  30. Harald Lukes. Während Millionen Menschen verhungern, werden weltweit für zwölf Milliarden Nahrungsmittel produziert. Niemand müsste hungern, es handelt sich um ein Verteilungsproblem. Für die Lösung gesellschaftlicher Probleme braucht es eine Veränderung der Gesellschaft. Laut dem UN-Welternährungsprogramm leiden weltweit knapp 800 Millionen der 7,5 Milliarden Menschen an Hunger. Alleine am...
  31. sah. Der kurdische Revolutionär Abdullah Öcalan von der Widerstandsbewegung PKK räumte dem Feminismus eine zentrale Rolle in seiner Theorie sein. In der Broschüre «Die Revolution der Frau» legt er seine Perspektive auf den Feminismus dar. Erster Teil. Dass der Grad der Befreiung der Frau ein Massstab für die Befreiung der Gesellschaft ist, wissen alle. Doch kaum ein Revolutionär formulierte seine
  32. Drohungen, Versprechen von Vorteilen, Zwang- und Druckausüben oder anzügliche Bemerkung und Berührungen: Die neue Online-Erstberatungsplattform belästigt.ch bietet Hilfe gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz.
  33. Ein Kind fragt die Mutter, wer die Person auf dem Porträt in der Wohnung ist. Die Mutter beginnt ein Gespräch mit ihrem Kind über Lenin, über seine Kindheit, sein Wirken, bis zu seinem Tod. Dieses kurze Stück in Dialogform von Anna Seghers ist 1932 entstanden.
  34. Mitstreiter, Journalisten und Historiker erinnerten an dieses historische Datum während eines Frank País gewidmeten Workshops, zu dem das Büro für Historische Belange des Staatsrats und das Historische Institut Kubas eingeladen hatten

  35. Im Rahmenprogramm zu den Gemeinderatswahlen, welches das Zentralkomitee der KPL im Mai dieses Jahres einstimmig verabschiedete und das diese Woche der Presse vorgestellt wurde, heißt es gleich zu Beginn, dass die KPL mit offenen Listen zu Wahlen vom 8. Oktober 2017 antreten wird.
    Es mag sein, dass ihre politischen Gegner das als Verlegenheitslösung und Schwäche der Kommunisten auslegen...
  36. Während der Pressekonferenz (v.l.n.r.): Bob Gengler und Paulette Lenert vom Ministerium, Dan Kersch, Romain Wolff und CGFP-Generalsekretär Steve Heiliger _________________________________________________
    Die Staatsbeamtengewerkschaft hat es geschafft: Im Rahmen der noch mit der Vorgängerregierung ausgehandelten Dienstrechtsreform sowie des Gehälterabkommens von Ende letzten Jahres erhalten...
  37. Einst sollte die Universität den ganzen Menschen bilden über seine praktische Verwertbarkeit im Arbeitsprozeß hinaus, damit er ein insgesamt erfülltes Leben führen könne. Das war in der Zeit, als alle noch davon überzeugt waren, sie würden arbeiten, um zu leben und nicht leben, um zu arbeiten. Gebildete, die nicht nur ausgebildet sind, haben im real existierenden Kapitalismus fürs Kapital jedoch...
  38. Den organisierten Terror als Methode des Massenmordes zur barbarischen Unterdrückung und physischen Vernichtung Andersdenkender in die Menschheitsgeschichte eingeführt zu haben, geht zweifelsohne auf die katholische Kirche zurück. Jan Hus, Jeanne d´Arc, Girolamo Savanarola und Giordano Bruno gehörten zu den herausragenden Opfern ihrer Inquisition. Zur verschärften »Reinhaltung der Glaubens- und...
  39. Seit dem vergangenen Sonntag hat Manchester eine Friedrich-Engels-Statue. Sie wiegt zwei Tonnen, ist dreieinhalb Meter hoch und stammt aus der ukrainischen Stadt Mala Pereschtschepina. Dort wurde sie in der Zeit der Sowjetunion von einem unbekannten Künstler errichtet, man mochte sie länger schon nicht mehr haben, also nahm sich der aus dem nordwestenglischen Runcorn stammende Künstler Phil...
  40. Am gestrigen Freitag fand in Saarbrücken die Trauerfeier für Franz Hertel statt. Der bekannte saarländische Kommunist und guter Freund der Luxemburger Kommunisten und unserer »Zeitung« verstarb unerwartet am 8. Juli, vier Wochen nach Vollendung seines 83. Lebensjahres.
    Franz war seit seiner frühesten Jugend aktiv in der Arbeiterjugendbewegung, dann in der kommunistischen Partei in der...
  41. Mit der vollen Unterstützung für das südamerikanische Land gegen die Angriffe der Rechten und einem Aufruf die aktuelle Lage der Region zu debattieren, begann am Donnerstag in der argentinischen Stadt Mendoza der Gipfel der Völker

  42. Das Buch, das auf einer thematischen Zusammenstellung des Gedankenguts unseres Comandante en Jefe beruht, zusammengestellt von Pedro Creach Corrales und mit einem Vorwort des brasilianischem Theologen und Schriftstellers Frei Betto, wurde in Contramaestre, Provinz Santiago de Cuba, im Rahmen der Aktivitäten aus Anlass des 64. Jahrestags des Angriffs auf die Moncada-Kaserne vorgestellt

  43. „Spätestens jetzt wird niemand mehr daran glauben können, dass es sich um einen reinen VW-Skandal handelt. Sollten sich die heutigen Meldungen zu Absprachen in der Automobilindustrie bestätigen, dann hätten die betreffenden Konzerne damit nicht nur die Zulieferer geschädigt, sondern auch ihre Kunden und vor allem die Gesundheit der in Innenstädten lebenden Menschen. Und das dabei zu Tage...
  44. Mit einer ansteckenden Freude, die überall zu spüren ist, bereitet sich Pinar del Río auf die Austragung der Zentralen Feierlichkeiten aus Anlass des 64. Jahrestages des Sturms auf die Kasernen Moncada und Carlos Manuel de Céspedes vor

  45. Die Bestimmung der 24 361 Wahllokale, die sich in den 12 515 Wahlkreisen des Landes befinden, ist Teil des Programms der Vorbereitung der Allgemeinen Wahlen im Lande

  46. Zu den Gemeinderatswahlen am 8. Oktober wird die KPL in Differdingen, in Esch/Alzette und in Rümelingen, wo es bereits kommunistische Gemeinderäte gibt, sowie in Luxemburg-Stadt und in Sanem-Beles mit offenen Listen antreten. Die Kandidatinnen und Kandidaten, die nicht der Partei angehören, stimmten mit den Zielen des am Donnerstag veröffentlichten Rahmenwahlprogramms überein und würden diese...
  47. Genau weiß man es angeblich nicht – aber seit mindestens 70 Jahren hängt in den Räumlichkeiten des ÖVP-Parlamentsklubs ein Porträt des austrofaschistischen Diktators Engelbert Dollfuß, von den demokratischen Parteien regelmäßig kritisiert. Jetzt wird bekanntlich das Parlamentsgebäude an der Wiener Ringstraße renoviert, die Abgeordneten des National- und Bundesrates sowie deren Büros müssen...
  48. © StudioLaMagica, AdobeStock Mareike arbeitet unter erschwerten Bedingungen als Kauffrau für Büromanagement „In meiner Ausbildung hatte ich von Anfang an Probleme. Ich musste unter anderem wegen sexueller Belästigung durch einen Kollegen den Betrieb wechseln. Mein Chef sagte, der betreffende Kollege sei für die Firma wichtiger als ich als Azubine. Deshalb müsse ich mit der Situation...
  49. Für die von der GSoA und den Jungen Grünen lancierte Kriegsgeschäfte-Initiative sind bereits 50'000 Unterschriften gesammelt worden. Nach etwas mehr als 3 Monaten zeigt diese hohe Anzahl an Unterschriften, dass das Anliegen bei der Bevölkerung populär ist.

    Am 11. April 2017 wurde die Kriegsgeschäfte-Initiative mit der Spray-Aktion von

    ...
  50. Ludwigsburg. Etwa 100 Personen beteiligten sich am Samstag, 15. Juli, an einer Demonstration und bis zu 400 am anschließenden Open-Air-Konzert „Mut gegen Rechts“, gegen den Rechtsruck und für mehr Zivilcourage für Flüchtlinge. Die Route führte quer durch Ludwigsburg...
  51. Frauen mussten ihr Recht zu wählen und gewählt zu werden lange erkämpfen. Gleichberechtigung und Demokratie gehören zusammen. Deshalb rufen die DGB Frauen und viele weitere Organisationen heute – fast 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts – alle Frauen dazu auf, dieses Recht auch in Anspruch zu nehmen.
  52. Pelicula de Hernando Calvo Ospina (realizada con apoyo tambien de ALBASUIZA)
  53. Die Sprinterin Omara Durán aus Santiago findet, wenn sie ihre Füße auf die Piste setzt, keine Gegnerin mehr außer sich selbst

  54. Fotos von »demonstrierenden Oppositionellen« in Venezuela sind in den westlichen Medien nicht mehr so häufig zu sehen wie noch in den ersten Wochen der Kampagne der rechten Opposition gegen Präsident Maduro. Das liegt nicht daran, daß sich die Meldungen abgenutzt hätten, sondern vor allem daran, daß es immer schwieriger wird, die gewaltsamen Ausschreitungen dem Publikum im Westen einigermaßen...
  55. Stuttgart. Die Linksjugend [’solid] Stuttgart weigert sich, der AfD oder ihrer Jugendorganisation JA durch ein gemeinsames Podium einen demokratischen Anstrich zu geben. Sven „Gonzo“ Fichtner, Sprecher der Linksjugend [’solid] Stuttgart erklärte: „Wir werden...
  56. Der bolivianische Regierungschef gab während seines Aufenthalts in Nicaragua zu seiner Teilnahme am Sao Paulo Forum und an den Feierlichkeiten zum 38. Jahrestag der Sandinistischen Revolution ein Interview

  57. Die Stadt feiert. Von überall im Land kommen Karawanen mit rotschwarzen Fahnen und füllen die Plaza de la Fe

  58. Das Mitglied des Politbüros und erster Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez sagte, dass es heute wie nie zuvor unerlässlich sei, die Einheit unserer Völker aufzubauen und zu stärken

  59. In einer Übertragung von Venezolana de Televisión aus dem Präsidentschaftskommando verlas El Aissami ein Kommuniqué, in dem er bestätigt, dass angesichts der Aktionen der Einmischung gegen Venezuela der Verteidigungsrat des Landes bis zum 30. Juli in ständiger Beratung verbleibt

  60. SPEZIALPROGRAMM FLUCHTOPIA AM 1. AUGUST AUF RADIO LORA!

    zum Programm hier

    Die Suche nach einem Ort für die Verwirklichung des Lebens in Würde ist eine Konstante in der Geschichte der Menschheit. Thomas Morus bezeichnete

    ...
  61. Eine internationale Gruppe von fünf Friedensaktivisten ist in der Nacht von Montag, den 17. Juli 2017 weit in den Fliegerhorst Büchel eingedrungen. Zum ersten Mal in der 21-jährigen Geschichte der Proteste gegen die dort stationierten US-amerikanischen thermonuklearen B61-Bomben, sind die …...
  62. Immer mehr lesbische und schwule Beschäftigte gehen am Arbeitsplatz offen mit ihrer sexuellen Identität um. Doch die Zahl derer, die Diskriminierung am Arbeitsplatz erleben, ist unverändert hoch. Das zeigt eine Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. DGB-Vize Elke Hannack fordert deshalb eine "offene und diskriminierungsfreie Arbeitskultur".
  63. Die PdA konnte bisher beinahe 3000 Unterschriften für ihre Initiative «Sportstadt Züri» sammeln, damit alle Bade- und Sportanlagen in Zürich kostenlos benutzt werden können. Sie setzt sich damit nicht nur für Wenigverdienende ein, sondern auch für die Gleichberechtigung der Frauen in der Stadt.
  64. Statt die weitgehend ausverhandelte Finanztransaktionssteuer endlich zu beschließen, wurde das Vorhaben nun auf unbestimmte Zeit vertagt, um Londoner Banken, die auf den Kontinent umziehen wollen, nicht abzuschrecken. Das ist ein Skandal, meint der DGB-klartext – und erklärt warum.
  65. Der Präsident Venezuelas Nicolás Maduro aktivierte am Dienstag als Reaktion auf die Drohungen seines Amtskollegen aus den Vereinigten Staaten Donald Trump den Verteidigungsrat des Landes

  66. Mit der Verabschiedung des ersten programmatischen Dokuments des Sao Paulo Forums besitzen die linken und progressiven Parteien Lateinamerikas und der Karibik ein neues Instrument, um den Angriffen der Rechten zu widerstehen und den Weg der politischen und sozialen Veränderungen fortzusetzen

  67. Wie die Arbeiterkammer Oberösterreich kürzlich mitgeteilt hat, sind die Steuerschulden der Unternehmen allein 2016 um eine satte halbe Milliarde gestiegen - Gesamtschuld: 8 Milliarden Euro. Auffallend: die Mehrwertsteuer-Schulden, die von den KonsumentInnen bereits bezahlt wurden, belaufen sich auf 2,8 Mrd. Euro. Und: 1,3 Mrd. Euro an bereits abg...
  68. Gastkommentar von Eva Așkın – Stuttgart. Mit einer Haftstrafe von drei Jahren und drei Monaten wegen aktiver Mitgliedschaft in der PKK hat das Oberlandesgericht Stuttgart Mulis Kaya von jeder eigenen Urteilsfähigkeit freigesprochen. Das Gericht wollte ihn...
  69. Die über 300 Delegierten der XXIII. Auflage des Sao Paulo Forums bedachten die Bekanntgabe, dass Kuba der Austragungsort für das nächste Treffen der linken und progressiven Kräfte der Region sein wird, mit Beifall

  70. Der Erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats, Miguel Díaz-Canel Bermudez, führt die kubanische Delegation an, die am Festakt aus Anlass des 38. Jahrestags des Sieges der Sandinistischen Revolution teilnimmt, der an diesem Mittwoch, dem 19. Juli, in Managua, Nicaragua, stattfindet

  71. Kinderarbeit, fehlende Sicherheitstandards und Hungerlöhne: Oft zahlen die Menschen in Entwicklungsländern den Preis für unseren Wohlstand. Jetzt wollen DGB und Bundesentwicklungsminsterium ihr Wissen bündeln, um Arbeitnehmer weltweit bei der Durchsetzung ihrer Rechte zu unterstützen und gewerkschaftliche Strukturen vor Ort aufzubauen.
  72. „Für Deutschland hat Uruguay Vorbildcharakter. Die dortige Cannabisregulierung scheint mir am besten geeignet zu sein, um die Probleme des Schwarzmarktes zu bewältigen. Die Einnahmequellen der organisierten Kriminalität schwinden, der Staat gewinnt die Kontrolle über Cannabis. Die Polizei kann sich auf wichtige Aufgaben konzentrieren“, kommentiert Frank Tempel, stellvertretender Vorsitzender der...
  73. „Wer will, dass Patientinnen und Patienten die Behandlung bekommen, die sie brauchen, darf bei der Krankenhausvergütung nicht alle über einen Kamm scheren. Wochenpauschalen bei der Komplexbehandlung älterer Menschen führen zu verkürzten oder zu langen Behandlungen. Die Vergütung muss so individuell sein wie der Bedarf der einzelnen Patientinnen und Patienten“, erklärt Harald Weinberg.
  74. Waiblingen. Beatrix von Storch, stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD, will am Donnerstag, 20. Juli, um 19 Uhr, im Waiblinger Bürgerzentrum (An der Talaue 4) sprechen. Dies meldete die Waiblinger Kreiszeitung in ihrer heutigen Ausgabe.
  75. "Die Spannungen auf dem Ausbildungsmarkt nehmen zu", sagt DGB-Vize Elke Hannack. "Erstmals haben mehr Jugendliche mit Studienberechtigung als Hauptschüler einen Ausbildungsplatz. Jugendliche mit einem niedrigeren Schulabschluss sind von vielen Angeboten oft von vorneherein ausgeschlossen, ihnen droht ein Leben in Arbeitslosigkeit oder prekärer Beschäftigung."
  76. 76 Jahre nach dem Überfall der deutschen Nazis auf Kreta am 20. Mai 1941 haben wir – Dr. Ingrid Seyfarth-Metzger (IPPNW) und Dr. Ingeborg Oster (VDÄÄ und IPPNW) – die Ortschaft Charakas auf Kreta besucht, in der während der Nazi-Besatzung … Weiterlesen
  77. Eine sehr große Mehrheit der Deutschen hält auch zweieinhalb Jahre nach Einführung des gesetzlichen Mindestlohns die Lohnuntergrenze für richtig. Selbst eine große Mehrheit der Anhänger von Union und FDP ist für den Mindestlohn. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des DGB.
  78. Was die IG Metall Azubis und Studis bietet 19.07.2017 Ι Gewerkschaft?! Brauch ich nicht! Von wegen: Die IG Metall setzt sich nicht nur für ihre jungen Mitglieder ein - sie hat auch maßgeschneiderte Angebote für Auszubildende
  79. Beim IV. chinesisch-lateinamerikanischen und karibischen Forum von jungen Politikern und Intellektuellen, das zwei Tage lang in Peking stattfindet, können Vertreter beider Seiten „in aller Offenheit“ über die Möglichkeiten zur Verbesserung der Verständigung sprechen und tragfähige Mechanismen schaffen, um eine „in vollem Aufstieg“ befindliche Beziehung zu stärken

  80. „Die Bewegungen der Erdkruste haben enorme Auswirkungen auf Salzlagerstätten. Das ist wichtig bei der Suche nach einem Endlager“, schreibt Prof. Dr. Christian Hübscher von der Universität Hamburg in einem Gastbeitrag im Hamburger Abendblatt (10. Juli 2017). Am Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg untersuchte er mit einem Forscherteam, wie das Salz in...
  81. Die Teilnehmer am XXIII. Treffen des Sao Paulo Forums, das in Managua die linken und progressiven Parteien der Region vereint, ehrten den historischen Führer der Kubanischen Revolution Fidel Castro, Ernesto Che Guevara und Hugo Chávez

  82. Die Teilnehmer am XXIII. Treffen des Sao Paulo Forums arbeiteten am Montag in verschiedenen Workshops und thematischen Gruppen angesichts der aktuellen historischen Situation Lateinamerikas und der Karibik an der Stärkung des Konsenses zwischen den linken und progessiven Bewegungen    

  83. Seit dem Jahr 2012 sind über 4 200 Familien der Provinz Pinar del Río mit der Erteilung von Zuschüssen für den Bau und und die Reparatur von Wohnungen unterstützt worden

  84. Der Europäische Gerichtshof hat am 18. Juli bestätigt, dass das deutsche Mitbestimmungsgesetz mit europäischem Recht vereinbar ist. Ein Kleinaktionär hatte das angezweifelt und geklagt. "Dieses Urteil ist ein großer Erfolg für die Demokratie in der Wirtschaft", sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann.
Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.