In der Nacht vom 12. auf den 13. September 1980 kam es in der Türkei zum dritten Putsch in der Geschichte der Türkischen Republik nach 1960 und 1971. Die Armee rückte in Ankara, Istanbul, Izmir und anderen Städten mit Panzern und massiven Truppenaufgeboten ein und besetzte planmäßig strategische Punkte sowie die Rundfunkanstalten. Die konservativ-wirtschaftsliberale Regierung Demirel VI wurde abgesetzt, alle politischen Parteien, darunter auch die stärkste parlamentarische Opposition – die sozialdemokratische CHP –, wurden verboten. Die Macht übernahm eine Militärjunta, der „Nationale Sicherheitsrat“ unter Führung des bisherigen Generalstabschefs Kenan Evren. Die Verfassung wurde durch Dekrete und Verordnungen außer Kraft gesetzt und das...

tkpDie Kommunistische Partei der Türkei (Türkiye Komünist Partisi, TKP) feiert mit ihren Mitgliedern sowie Sympathisantinnen und Sympathisanten dieser Tage ihr hundertjähriges Jubiläum.

Gegründet wurde die erste TKP am 10. September 1920 im aserbaidschanischen Baku, ein Jahr nach der Gründung der Kommunistischen Internationale (Komintern), auf Initiative der russischen Bolschewiki und kurz nach dem...

Der türkische Anwalt und Menschenrechtsaktivist Aytaç Ünsal, der sich seit 213 Tagen im Hungerstreikt befand, wurde am vergangenen Donnerstag aus der Haft entlassen. Zuvor hatte die 16. Strafkammer des Kassationsgerichts der Türkei – zuständig für die höchst- und letztinstanzliche Überprüfung straf- und zivilrechtlicher Urteile – die Freilassung verfügt, da Ünsal haftunfähig sei. Daher müsse er...

„Die türkische Rechtsanwältin Ebru Timtik ist gestern infolge eines 238 Tage andauernden Hungerstreiks verstorben. Mein aufrichtiges Beileid geht an ihre Familie und Freunde. Zudem befindet sich auch ihr Kollege Aytaç Ünsal in einem äußerst kritischen Zustand. DIE LINKE steht in Solidarität mit allen, die von der türkischen Regierung verfolgt und ihrer Menschenrechte beraubt werden. Die Türkei...

„Mit Blick auf die militärischen Provokationen und unverhohlenen Kriegsdrohungen der Türkei gegenüber Zypern und Griechenland im Streit um die Ausbeutung von Öl- und Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeer fordert DIE LINKE den Abzug der deutschen Soldaten aus dem türkischen Konya“, erklärt Sevim Dagdelen, Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Auswärtigen Ausschuss.

Dagdelen weiter:

„Die...

„Wer wie die Bundesregierung seit Jahren die türkische Kriegsmarine aufrüstet, ist als Vermittler im Streit um die Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeer vollkommen ungeeignet. Die Bundesregierung darf sich nicht weiter wegducken und muss endlich die türkischen Völkerrechtsbrüche der Verletzung der Souveränität Griechenlands und Zyperns klar benennen“, erklärt Sevim Dagdelen, Obfrau der Fraktion...

In der Türkei sind allein im Monat Juli 164 Menschen im Zusammenhang mit ihrer Arbeit gestorben, wie der Rat für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz (İşçi Sağlığı ve İş Güvenliği Meclisi, İSİG) berichtet. Des Weiteren gab İSİG bekannt, dass es in den ersten sieben Monaten des Jahres 2020 zu 1.098 Todesfällen kam, und unterstrich die schwierigen und gefährlichen Arbeitsbedingungen, die durch...

„Die erneute Entsendung eines türkischen Forschungsschiffs, eskortiert von türkischer Kriegsmarine, in die Ausschließliche Wirtschaftszone Griechenlands im östlichen Mittelmeer schürt die Kriegsgefahr zwischen Ankara und Athen. Die angekündigte Präsenz französischer Kriegsschiffe offenbart die Unfähigkeit der NATO, diesen Konflikt im Mittelmeer unter Bündnispartnern politisch zu lösen“, erklärt...

tkpAm 9. August hielt die Kommunistische Partei der Türkei (Türkiye Komünist Partisi, TKP) ihren 13. Parteitag ab. Der Kongress fand unter erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie statt und konnte nur mit einer begrenzten Anzahl von Delegierten abgehalten werden. Das Motto des Parteitages war: „Die revolutionäre Partei in ihrem 100. Jahr, die Partei für die Revolution!“

Die Delegierten...

Die Gefängnisse in der Türkei sind gut in Schuss. Auch in punkto Sauberkeit gibt es nichts zu meckern. Dafür sind sie rappelvoll. Denn im Reich von Recep Tayyip Erdogan sperrt man gern Leute ein. Seine Polizei hilft bei der Überführung der Täter gewohnheitsmäßig mit Schlägen nach.

Gegen die Gewalt in staatlichem Gewahrsam soll der Präsident endlich ein "klares und festes Zeichen" setzen...

„Die Aufhebung der Reisewarnung nur für Tourismuszentren in der Türkei zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist nicht plausibel und weist aufgrund steigender Infektionszahlen darauf hin, dass der Gesundheitsschutz bei dieser Entscheidung offenbar nicht im Vordergrund stand", erklärt Sevim Dagdelen, Außenpolitikerin und Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Auswärtigen Ausschuss.

Dagdelen...