Erfolg für baskische Internationalisten

Das spanische Sondergericht für Terrorismusdelikte, die Audiencia Nacional, hat fünf angeklagte Mitglieder der baskischen Solidaritätsorganisation Askapena (Befreiung) freigesprochen. Es sei der Staatsanwaltschaft nicht gelungen, eine »direkte Verbindung« zwischen der Vereinigung und der Untergrundorganisation ETA nachzuweisen, erklärten die Richter. »Die Indizien waren nicht ausreichend«, heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten, 96 Seiten umfassenden Urteil, aus dem das Internetportal Naiz zitierte.

Weiterlesen