Freiheit für Mumia Abu-Jamal

Mumia Abu-Jamal, der mit bürgerlichem Namen eigentlich Wesley Cook heißt und am 24. April 1954 in Philadelphia geboren wurde, begann schon recht früh sein Leben dem Kampf gegen Ungerechtigkeit, Unterdrückung, Kapitalismus und Krieg zu widmen. Als Afroamerikaner war er von klein auf Rassismus ausgesetzt und engagierte sich fortan speziell gegen staatlichen Rassismus und Polizeigewalt. So wurde er beispielsweise mit 13 Jahren Pressesprecher der Black Panther Party in seiner Heimatstadt. Nach der Unterwanderung und Zerschlagung dieser Partei durch die Geheimdienste des US-Imperialismus war er als US-weit bekannter, kritischer Journalist für einen…

Weiterlesen

Kundgebung in Berlin: Free Them ALL!

Kundgebung am Samstag, 29. Oktober 2016 um 15 Uhr auf dem Pariser Platz vor der US- Botschaft in Berlin Über 500 Jahre nach der brutalen Eroberung der Azteken- und Inkagebiete, 125 Jahre nach dem letzten militärischen Massaker an Native Americans in den USA, und über 40 Jahre nach der gewalttätigen Unterdrückung revolutionärer bewegungen in den USA durch das Counter-Intelligiance -Programme (COINTELPRO), ist die längste Völkermord- und Kolonialgeschichte der Welt noch nicht beendet: Mord, Vertreibung, juristische Verfolgung, mangelhafte medizinische Versorgung, Zerstörung der Lebensräume und aufgezwungene Armut und Assimilation sind dabei nur…

Weiterlesen