Demonstrieren wir gemeinsam unsere Stärke, unsere Entschlossenheit und unseren Willen, die Welt von Aufrüstung und Krieg zu befreien!

„Die Bundesregierung plant, die Rüstungsausgaben nahezu zu verdoppeln, auf zwei Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung (BIP). So wurde es in der NATO vereinbart. Zwei Prozent, das sind mindestens weitere 30 Milliarden Euro, die im zivilen Bereich fehlen, so bei Schulen und Kitas, sozialem Wohnungsbau, Krankenhäusern, öffentlichem Nahverkehr, Kommunaler Infrastruktur, Alterssicherung, ökologischem Umbau, Klimagerechtigkeit und internationaler Hilfe zur Selbsthilfe.“ (aus dem Aufruf der Friko, http://frikoberlin.de)

Die Welt braucht endlich Frieden! Wir fordern:

– Abrüsten statt aufrüsten, keine Erhöhung der Rüstungsausgaben – soziale Sicherheit statt Milliarden für den Krieg!

– Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland, Kündigung des Stationierungsvertrages für ausländische Truppen!

– Austritt aus der NATO! – Schluss mit allen Formen von Auslandseinsätzen der Bundeswehr!

– Schluss mit Rüstungsexporten!

– Respektierung des Völkerrechts!

– Entspannungspolitik mit Russland!

– Keine Militärinterventionen! Keine Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder! 

– Frieden für Lateinamerika. Hände weg von Venezuele, Nicaragua, Bolivien und Kuba!

Dafür gehen wir Ostern auf die Straße, schließt Euch an!

Wann und Wo?

– Berlin: Sonnabend, 20 Apriil 2019, 13 Uhr, Rosa-Luxemburg-Platz

– Die Termine bundesweit gibts hier!

Quelle:

Cuba Sí