Andrej Hunko und Nicolás Maduro. Foto: Prensa PresidencialVenezuelas Präsident Nicolás Maduro hat am Dienstagabend (Ortszeit) im Regierungspalast Miraflores den deutschen Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko (Die Linke) empfangen. Der Politiker hält sich seit mehreren Tagen in dem südamerikanischen Land auf, um sich ein Bild von der aktuellen Lage zu machen.

Über Twitter hob Maduro anschließend hervor, dass er mit Hunko ein wichtiges Gespräch geführt habe, um die Beziehungen mit der Europäischen Gemeinschaft zu stärken und den Respekt für das Völkerrecht zu fördern.

Am vergangenen Mittwoch hatte Hunko das Außenministerium in Caracas besucht und war mit Ressortchef Jorge Arreaza zusammengekommen, um über den Stand der diplomatischen Beziehungen zwischen Venezuela und Deutschland zu sprechen. Anschließend unternahmen beide einen Spaziergang durch das historische Zentrum der Hauptstadt und führten Gespräche mit Aktivisten, die auf der Plaza Bolívar einen Infostand betreiben.

Quellen: Informationsministerium Venezuela, Correo del Orinoco / RedGlobe