Unsere Arbeiter schlagen die besten Lösungen vor

Angesichts der Verschärfung der Blockade gegen unser Land durch die Regierung der Vereinigten Staaten gibt es für die Gewerkschaftsbewegung keine wichtigere Aufgabe, als sicherzustellen, dass der Prozess der Erfüllung des Wirtschaftsplans 2020 erfolgreich verläuft.

Dies wurde vom Mitglied des Politbüros der Partei und Generalsekretär des Gewerkschaftsdachverbandes CTC, Ulises Guilarte de Nacimiento, in Pinar del Río, zu Beginn des Prozesses der Rechenschaftslegung der Organisation festgestellt.

Niemand ist besser als unsere Arbeiter, um Lösungen vorzuschlagen und die uns zur Verfügung stehenden Ressourcen optimal zu nutzen, denn sie befinden sich an den Orten, an denen sie hergestellt werden, sagte er.

Daher der enorme Wert der an der Diskussion des Plans beteiligten Gruppen. „Dies ist ein Prozess, der Beiträge einbringen muss“, erklärte er.

In diesem Zusammenhang wies er darauf hin, dass es Unternehmen gibt, bei denen die den Versammlungen vorgelegten Berichte im Wesentlichen technokratisch sind und nicht zur Veranschaulichung der Potenziale beitragen. „Wenn das passiert, liegt es daran, dass die Gewerkschaft es erlaubt. Aber auf diese Weise werden wir unseren Mitgliedern gegenüber nicht glaubwürdig“, warnte er.

Guilarte de Nacimiento versicherte, dass die kubanische Gewerkschaftsbewegung ein Bollwerk der Unterstützung und des Engagements für die Revolution sei, was sich in Ergebnissen niederschlagen müsse, die in jeder Hinsicht zum Wohl unseres Volkes beitragen. In diesem Zusammenhang verwies er auf die Notwendigkeit, die Produktionsketten zu stärken und die im Jahr 2019 angenommenen 28 Maßnahmen optimal zu nutzen, um die Leistung des sozialistischen Staatsunternehmens flexibler zu gestalten.

Darüber hinaus betonte er, wie wichtig es sei, die zur Förderung der Produktion erworbenen Mittel optimal zu nutzen. „Wir können es uns nicht leisten, Ausrüstung zu kaufen, um sie aufzustapeln“, betonte er.

Der Generalsekretär des CTC erklärte, das wertvollste Kapital des Landes sei das Humankapital, das in mehr als sechs Jahrzehnten aufgebaut worden sei. Daher müsse das qualifizierte Personal erhalten bleiben in einem Kontext, der von geringer Verfügbarkeit von Arbeitsmitteln, Rohstoffen und Treibstoffen geprägt ist, Produkt einer Wirtschaftsblockade, die die USA wahnsinnig verschärft haben.

Quelle:

Granma Internacional

Andere Beiträge zum Thema