161 Staatschefs, ehemalige Präsidenten sowie eine Reihe von Politikern und Anwälten haben bis Montag einen offenen Brief zur Unterstützung des Wikileaks-Gründers Julian Assange unterzeichnet. Darin wird ein Ende der strafrechtlichen Verfolgung des Journalisten gefordert.

Zu den Unterzeichnern gehören unter anderen die Präsidenten Argentiniens und Venezuelas, Alberto Fernández und Nicolás Maduro, sowie die früheren Staatschefs Brasiliens, Dilma Roussef und Luiz Inácio Lula da Silva, Ecuadors, Rafael Correa, und Boliviens, Evo Morales. Insbesondere kritisiert wird die Ausdehnung der Reichweite des Rechtssystems der USA über deren eigenes Territorium hinaus.

Quelle:

UZ – Unsere Zeit