ABIDer Wahlsieg von Luis Arce und der Bewegung zum Sozialismus (MAS) in Bolivien ist offiziell. Das Oberste Wahlgericht (TSE) meldete nach Auszählung aller Stimmen, dass Arce 3.393.978 Stimmen erhalten habe. Das entspricht 55,10 Prozent und damit der absoluten Mehrheit. Auf dem zweiten Platz rangiert der konservative Ex-Präsident Carlos Mesa mit 1.775.943 Stimmen und 28,8 Prozent, gefolgt vom ultrarechten Putschisten Luis Fernando Camacho, der 862.184 Stimmen bzw, 14 Prozent erreichen konnte.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur ABI meldete, hätte das Wahlgericht noch bis Sonntag Zeit gehabt, das Endergebnis zu verkünden. Die Auszählung konnte jedoch am Freitag um 9 Uhr Ortszeit abgeschlossen werden, 48 Stunden vor Ablauf der Frist. Die offizielle Verkündung der Wahlsieger soll am heutigen Freitag um 18 Uhr Ortszeit (0 Uhr MESZ) erfolgen.

Quelle: ABI / RedGlobe