Mittwoch, 1. Juli 2015

Ernesto VillegasErnesto VillegasDie venezolanische Regierung hat am Sonntag abend (Ortszeit) in einem offiziellen Kommuniqué wieder über den Gesundheitszustand von Präsident Hugo Chávez informiert, der sich in Havanna von einer Krebsoperation erholt. Seine Entwicklung sei günstig, er befolge weiter strikt die Anweisungen der behandelnden Ärzte, hieß es in der Erklärung. Die Lungeninfektion, unter der Chávez in Folge des Eingriffs leidet, sei unter Kontrolle.

Wir dokumentieren nachstehend in eigener Übersetzung den Wortlaut der Erklärung.


KOMMUNIQUE

Die Regierung der Bolivarischen Republik Venezuela informiert das venezolanische und die übrigen Geschwistervölker über die klinische Entwicklung des Präsidenten Hugo Chávez.

Trotz seines heiklen Gesundheitszustandes nach dem komplizierten chirurgischen Eingriff vom 11. Dezember vergangenen Jahres war die klinische Entwicklung in den vergangenen Tagen günstig.

Der Präsident befolgt weiter streng die medizinische Behandlung. Die Lungeninfektion ist unter Kontrolle, obwohl der Comandante Präsident noch besondere Maßnahmen braucht, um das Problem der Atmungsinsuffizienz zu lösen.

Der Präsident ist bei Bewusstsein, kommuniziert mit seiner Familie, seinem politischen Team und dem ihn betreuenden Ärzteteam und hält sich über alle interessanten Informationen auf dem Laufenden.

Am Vorabend der Feierlichkeiten der Prozession der Divina Pastora (regionale Marienverehrung, Anm. d. Übers.) lädt die Bolivarische Regierung Venezuelas die venezolanischen Familien ein, sich dem Gebet anzuschließen, damit die Schutzheilige von Barquisimeto unser Heimatland mit Frieden und Glück erfüllt.

Es lebe Chávez!

Caracas, 13. Januar 2013

Quelle: MinCI / Übersetzung: RedGlobe

Solidaritätsanzeige

Radio LoRa Zürich