Katalonien führt Gedenktag für Opfer der Diktatur ein

Wie die Sprecherin der katalanischen Regierung, Neus Munté, am Dienstag auf einer Pressekonferenz bekanntgab, gilt künftig der 15. Oktober als jährlicher »Nationaler Gedenktag für die Opfer des Bürgerkrieges und der Unterdrückung durch die Franco-Diktatur«. Das Datum wurde in Erinnerung an den von den Franco-Faschisten am 15. Oktober 1940 ermordeten Präsidenten der katalanischen Generalitat, Lluís Companys, gewählt.

Die katalanische Regierung stützt sich in ihrer Entscheidung auf das spanische Gesetz zur demokratischen Erinnerung, dessen Präambel fordert, diejenigen anzuerkenn, die am meisten unter dem Bürgerkrieg und der Diktatur gelitten haben.

 Quelle: KFSR / RedGlobe

Andere Beiträge zum Thema