Übernommen von Zapalotta:

COMISIÓN SEXTA ZAPATISTA
Mexiko.

9. März 2022.

SONNTAG DER 13.

An die Sexta Nacional e Internacional:
An die Unterzeichner*innen der Erklärung für das Leben:
An die aufrichtigen Menschen auf der ganzen Welt:

Im Einvernehmen mit einigen Personen, Gruppen, Kollektiven, Organisationen und Bewegungen aus _SLUMIL K´AJXEMK´OP_, dem widerständigen Europa, haben die zapatistischen Gemeinden vereinbart, zu Mobilisierungen und Demonstrationen gegen ALLE kapitalistischen KRIEGE aufzurufen, die derzeit an mehreren Orten des Planeten im Gange sind. Das ist nicht nur in der Ukraine. Auch in Palästina, Kurdistan, Syrien … das Volk der Mapuche, die _Pueblos Originarios_ auf dem gesamten Planeten und unzählige libertäre Prozesse, die angegriffen, verfolgt, ermordet, zum Schweigen gebracht, verzerrt werden.

Als Antwort auf diesen Aufruf haben wir vereinbart, uns an den Mobilisierungen am Sonntag, dem 13. März 2022, zu beteiligen und damit die Aktionen gegen die Kriege fortzusetzen, die das System auf der ganzen Welt führt.

Wir rufen daher dazu auf, eine weltweite Kampagne gegen die Kriege des Kapitals zu starten, egal wo sie stattfinden. Konzerte, Treffen, Festivals, Versammlungen usw. zu organisieren. Kurz gesagt: Künste gegen Kriege.

Wir rufen alle aufrichtigen Menschen, Gruppen, Kollektive, Organisationen und Bewegungen in Mexiko und auf der ganzen Welt dazu auf, sich gemäß ihrer Zeit und auf ihre Weise – und unter Wahrung ihrer Unabhängigkeit und Autonomie – ab Sonntag, dem 13., an den Aktivitäten zu beteiligen, um das Ende der Kriege zu fordern.

Die zapatistischen Gemeinden werden ihrerseits am Sonntag, dem 13. März 2022, in ihren _Caracoles_, in den Kreisstädten von San Cristóbal de las Casas, Yajalón, Palenque, Ocosingo, Las Margaritas, Altamirano und in den Gemeinden entlang der Landstraßen mit einigen Tausend Zapatistas demonstrieren.

Gegen alle Kriege – alle Formen der Kunst, des Widerstandes, der Rebellion!

Aus den Bergen im Südosten Mexikos.
Comisión Sexta Zapatista.
Mexiko, im März 2022

Vollständiger Beitrag auf: Zapalotta – Gegen alle Kriege