Díaz-Canel wird Präsident Kubas

cuba wappenMiguel Mario Díaz-Canel Bermúdez kandidiert für das Amt des Präsidenten Kubas. Die Kandidaturkommission der Nationalversammlung nominierte den 57-jährigen während der konstituierenden Sitzung des kubanischen Parlaments für das höchste Staatsamt. Da er der einzige Bewerber um das Amt ist, dürfte seine heutige Wahl durch die Abgeordneten sicher sein. Das Ergebnis der Abstimmung soll morgen, am zweiten Tag der Plenartagung, bekanntgegeben werden.

Die Kandidaturkommission hob die politische Laufbahn der aus der Provinz Villa Clara stammenden Elektroingenieurs hervor. Er kämpfte in den Revolutionären Streitkräften und lehrte an der Zentraluniversität Martha Abreu von Las Villas.

In den 80er Jahren war er Kader des Kommunistischen Jugendverbandes (UJC), dem folgte in den 90ern seine Laufbahn als Kader der Kommunistischen Partei Kubas. 1994 wurde er zum Zweiten Sekretär des Nationalkomitees des UJC gewählt, später wurde er Erster Sekretär der Partei in Villa Clara-

Zuletzt war Díaz-Canel Erster Vizepräsident Kubas und Mitglied des Politbüros der KP Kubas.

Quelle: Granma / RedGlobe

Andere Beiträge zum Thema