Der Vorsitzende der Baugewerkschaft Dev Yapi-IS, Özgür Karabulut, wurde am Donnerstag, den 04.10.18 vor dem Gebäude des Türkischen Gewerkschaftsverbandes DISK in Istanbul von der Polizei in Gewahrsam genommen. Ihm wird vorgeworfen, die streikenden Bauarbeiter der Baustelle des „3. Flughafens“ in Istanbul unterstützt zu haben.

Der Gewerkschaftsvorsitzende ist inzwischen inhaftiert. Seit dem Beginn der Streiks Mitte September befinden sich zur Zeit mindestens 35 Bauarbeiter und Gewerkschaftsaktivisten in Haft. Die Bauarbeiter waren nach einem Arbeitsunfall spontan gegen die unmenschlichen Zustände auf der Flughafen Baustelle in den Streik gezogen. Unter den größten Investoren findet sich zudem die Deutsche Post AG, die bis 2019 ein großes DHL-Express-Sortierzentrum am neuen Flughafen in Istanbul bauen lässt.

Zu den Verhaftungen erklärt Zeynep Eksi, Vorsitzende der Föderation demokratischer Arbeitervereine, DIDF: Wir verurteilen die Inhaftierung der 35 Gewerkschafter und fordern die sofortige Freillasung von Özgür Karabulut, dem Vorsitzenden der Dev-Yapi-Is und den anderen Gewerkschaftern und Arbeitern.

DIDF Vorstand

Köln, 07.10.2018

Quelle:

DIDF