87 Prozent stimmen für neue Verfassung

Vor wenigen Minuten gab Kubas nationale Wahlkommission (CEN) das Ergebnis des gestrigen Verfassungsreferendums auf Kuba bekannt: Demnach stimmten 86,85 Prozent der Wähler mit „Ja“ zur neuen Verfassung, womit diese mit großer Mehrheit an der Urne angenommen wurde. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 84 Prozent. Damit erhält das sozialistische Kuba erstmals seit 1976 eine komplett neue „Magna Charta“.

Neun Prozent der Wähler lehnten den Verfassungstext ab, vier Prozent der Stimmzettel waren ungültig gemacht oder weiß gelassen worden, wie aus den vorläufigen Ergebnissen hervorgeht. Die Auszählung der Stimmzettel erfolgte öffentlich.

Quelle:

Cuba heute

Andere Beiträge zum Thema