Aktion „Fahrräder für Kuba“ – Radfahrerclub „Solidarität“ 1895 Gera sammelte 24 Fahrräder

Im Rahmen der Aktion „Fahrräder für Kuba“ sammelten auf Anregung von Cuba Sí Gera die Sportfreunde des Radfahrerclubs „Solidarität“ 1895 Gera e.V. 24 Fahrräder für die Insel. Diese Räder wurden am Samstag den 29. Februar 2020 von Cuba Sí Berlin (Werner Gerathewohl und Mario Weiss) in Gera abgeholt, um sie technisch zu überprüfen und für den Transport nach Kuba zu verpacken.

Der Radfahrerklub „Solidarität“ 1895 Gera e.V. hat mit dieser Aktion seinen Namen im 125. Jahr seines Bestehens alle Ehre gemacht. So wurde der Ausspruch Che Guevara’s „die Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker“ ein weiteres Mal mit Leben erfüllt.

P.S.: Ein besonderer Dank gilt dabei Cuba-Si Gera und speziell Theresia und Helmut Friedrich, die mit dem Fahrradclub „Solidarität“ diese Aktion so perfekt organisiert haben. Erwähnt werden muss auch, dass beide ihre Garage als Zwischenlager für die Fahrräder zur Verfügung gestellt haben. Nur so war es möglich, so viele Fahrräder mit einer Eintages-Fahrt Berlin–Gera–Berlin abzuholen.

Aktuelle Informationen zum Radfahrclub „Solidarität“ 1895  Gera e.V.:

https://www.otz.de/regionen/gera/geraer-radfahrerklub-hat-auch-im-jubilaeumsjahr-viel-vor-id228389517.html

Quelle:

Cuba Sí

Andere Beiträge zum Thema