Bonuszahlung für Beschäftigte der diakonischen Altenpflege Hessen

Der Dienstgeberverband diakonische Altenhilfe Hessen (DV.DAH) und die Gewerkschaft ver.di haben sich am Freitag darüber verständigt, die Leistungen der rund 5.000 Beschäftigten in den stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen des Dienstgeberverbandes mit einer Bonuszahlung von 1.500 Euro anzuerkennen. „Die Beschäftigten in den ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen leisten in der aktuellen Krise Großartiges“ betonen Dr. Klaus Bartl, Sprecher des Dienstgeberverbandes und der hessische ver.di Landesfachbereichsleiter Georg Schulze-Ziehaus gemeinsam. Beide erwarten umgehend von den Kostenträgern entsprechende Finanzierungszusagen.

„Klatschen allein hilft nicht – die Beschäftigten in den Pflegeeinrichtungen brauchen jetzt mehr!“ sagt Schulze-Ziehaus, „in der aktuellen Krise wird deutlich, wie wichtig und verantwortungsvoll die Arbeit aller Beschäftigten in den Pflegeeinrichtungen ist – von der Hauswirtschaftskraft bis zur Altenpflegerin.“ Die Gewerkschaft ver.di erwartet, dass auch weitere hessische Arbeitgeber in der Pflege die Leistungen ihrer Beschäftigten durch Zahlung eine Prämie anerkennen.

Quelle:

ver.di Landesbezirk Hessen

Andere Beiträge zum Thema