Mehr als 60 Kinder in Kuba mit COVID-19

Den nachstehenden Beitrag haben wir aus der deutschsprachigen Online-Ausgabe der kubanischen Tageszeitung Granma übernommen.

In dem täglichen Bericht, den Dr. Francisco Durán, Nationaldirektor für Epidemiologie des kubanischen Gesundheitsministeriums (MINSAP), dem kubanischen Volk zu COVID-19 erstattet, wurde gestern bekannt, dass ein 56 Tage altes Baby positiv auf das neue Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurde, womit in unserem Land bereits mehr als 60 Kinder unter 18 Jahren an dieser Krankheit leiden.

Wie in der Pressekonferenz gesagt wurde, befindet sich der weniger als zwei Monaten alte Säugling, Kontakt eines mit dem Virus bestätigten Verwandten, auf der Kinderstation des Militärkrankenhauses Joaquín Castillo Duany in Santiago de Cuba und weist eine stabile und unkomplizierte Situation auf.

Ebenso wurde berichtet, dass unter den 46 neuen Fällen, die vom 6. April bis um Mitternacht gemeldet wurden, neben dem Baby zehn weitere Kinder sind, alle mit zufriedenstellender Entwicklung des Gesundheitszustandes.

Dr. Francisco Durán erklärte, dass ein Kind, wenn es positiv auf das neue Coronavirus getestet wurde, in die pädiatrischen Dienste des jeweiligen für die Covid-19-Behandlung zuständigen Krankenhauses aufgenommen wird und dass verschiedene Behandlungsschemata angewendet werden, wobei unter anderem Medikamente wie Kaletra, Chloroquin und rekombinantes Interferon zum Einsatz kommen. „Das heißt, es werden die gleichen, die für erwachsene Patienten verwendet, jedoch in angepassten Dosen.“

In Kuba sind bisher keine Kinder an dieser Krankheit schwer erkrankt oder gestorben.

Angesichts der falschen Annahme, dass Kinder gegen dieses neue Virus immun sind oder zumindest stärker gegen die Krankheit resistent sind, empfiehlt das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) auf seiner Website, dass Eltern sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Symptome von Covid-19 bei ihren Kindern auftreten, da jeder unabhängig vom Alter infiziert werden kann.

Quelle:

Granma Internacional

Andere Beiträge zum Thema