Kuba 

Kubas Innenminister verstorben

Am Dienstag in den frühen Morgenstunden starb Kubas Innenminister, Vizeadmiral Julio Cesar Gandarilla Bermejo, nach langer, schwerer Krankheit. Gandarilla Bermejo hatte wichtige Aufgaben in den Revolutionären Streitkräften und im Innenministerium wahrgenommen und zeichnete sich stets durch seine Loyalität aus.

Entsprechend seinem Willen wird der Leichnam eingeäschert. Auch seiner Bitte, keine militärische Zeremonie oder öffentliche Aktivität durchzuführen, wird nachgekommen.

Als seinen Nachfolger benannte der Staatsrat stimmte auf Vorschlag des Präsidenten der Republik und nach Billigung durch das Politbüro des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas den bisherigen stellvertretenden Innenminister, Brigadegeneral Lázaro Alberto Álvarez Casas. Er ist 57 Jahre alt und hat verschiedene Positionen in den Revolutionären Streitkräften und im Innenministerium bekleidet, die von der Basis in der militärischen Spionageabwehr bis zu seiner derzeitigen Verantwortung im Innenministerium reichen. Er diente in einer internationalistischen Mission in Angola und hat mit positiven Ergebnissen in verschiedenen Kommandos und Regionen des Landes gedient.

Quelle: Granma – Vizeadmiral Julio Cesar Gandarilla Bermejo verstorben, Neuer Innenminister ernannt

Andere Beiträge zum Thema