Die Assemblea – die katalanische Nationalversammlung – wird in Barcelona die erste große Demonstration für die Unabhängigkeit nach Beginn der COVID-19-Pandemie abhalten, und ihre ausländischen Versammlungen in der ganzen Welt werden anlässlich des katalanischen Nationalfeiertags (La Diada) am 11. September mehrere politische und kulturelle Veranstaltungen sowie soziale Zusammenkünfte durchführen.

La Diada, der 11. September, ist der Nationalfeiertag von Katalonien. Er erinnert an den Fall Barcelonas am 11. September 1714, am Ende des Spanischen Erbfolgekriegs. Seitdem gedenken die Katalanen an diesem Tag des Verlusts ihrer Freiheiten und ihrer Institutionen. Heute ist die von der katalanischen Nationalversammlung organisierte La Diada ein volkstümlicher, festlicher und friedlicher Tag, an dem die Menschen für die Unabhängigkeit Kataloniens demonstrieren. Seit der zunehmenden Repression des spanischen Staates gegen die katalanische Bevölkerung sind die Kundgebungen auch ein Ort des Protests und des Widerstands gegen einen missbräuchlichen Staat.

Der diesjährige Protest am 11. September, dem katalanischen Nationalfeiertag, wird sich auf die Stadt Barcelona konzentrieren, mit dem Ziel, die Bürger und die Volksfront zu mobilisieren, um Druck auf die Institutionen auszuüben und zu vermitteln, dass die Unabhängigkeit nicht kampflos gewonnen wird. Die Mobilisierung beginnt um 17:14 Uhr mit einem Marsch von der Plaça Urquinaona zu den Toren des Parc de la Ciutadella, wo sich das Parlament von Katalonien befindet: Er wird die Via Laietana hinuntergehen, in die Avinguda Isabel II einbiegen und über die Avinguda Marquès de l’Argentera zur Estació de França führen.

Auf internationaler Ebene haben mehrere ausländische Vertretungen der katalanischen Nationalversammlung bereits die Organisation mehrerer Veranstaltungen anlässlich des wichtigsten Tages für die katalanische Unabhängigkeitsbewegung und der Proteste in Barcelona angekündigt.

Die ausländischen Versammlungen in England, Belgien, Frankreich (Paris und Nizza), Mexiko, den Niederlanden, Luxemburg, Irland und den Vereinigten Staaten haben ihre Aktivitäten und Veranstaltungen angekündigt, die zwischen dem 10. und 11.September stattfinden werden.

Die Vertretung der katalanischen Nationalversammlung in Belgien organisiert gemeinsam mit dem katalanischen Präsidenten im Exil und Europaabgeordneten Carles Puigdemont und dem Vizepräsidenten der Assemblea, David Fernández, eine Hommage an den Marquis de Rubí, eine Schlüsselfigur der katalanischen Exil-Diaspora nach der Niederlage von Barcelona 1714.

Die Niederlassung der Katalanischen Nationalversammlung in England organisiert einen Empfang mit der Aufführung traditioneller katalanischer Tänze und Castells (Menschentürme) sowie eine Debatte über das schottische Unabhängigkeitsreferendum, an der unter anderem der schottische Schriftsteller und politische Aktivist Chris Bambery teilnimmt. Am 11. September wird die US-Niederlassung eine Online-Konferenz über die aktuellen Herausforderungen der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung mit dem ehemaligen Vizepräsidenten der katalanischen Regierung Josep-Lluís Carod Rovira veranstalten.

Die Niederlassung in Mexiko wird eine Demonstration vor der spanischen Botschaft in Mexiko-Stadt abhalten, während Assemblea Frankreich Mobilisierungen in Paris und Nizza organisiert, um die anhaltende spanische Repression gegen die katalanische Unabhängigkeitsbewegung anzuprangern. Assemblea Luxemburg wird eine digitale Veranstaltung über den Kontext und die aktuelle Situation der katalanischen Vertreter im Exil durchführen und eine Veranstaltung zur Feier des Tages mitorganisieren.

Schließlich wird Assemblea Irland ein Treffen am Merrion Square in Dublin organisieren, und Assemblea Niederlande wird mehrere Veranstaltungen in Amsterdam abhalten, um La Diada zu feiern. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter diesem Link: Events – Assemblea Nacional Catalana

Die ausländischen Assemblea-Versammlungen arbeiten an der Basis mit lokalen Organisationen, NGOs und politischen Vertretern zusammen, um über die politische Situation in Katalonien zu informieren. Die ausländischen Zweigstellen von Assemblea ermutigen jeden, der daran interessiert ist, sich im Ausland für die Unabhängigkeit Kataloniens einzusetzen, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen und mehr zu erfahren oder an diesen und anderen Veranstaltungen teilzunehmen.


Die #CatalanWeek findet im Oktober statt

Traditionell organisieren die ausländischen Abgeordneten der katalanischen Nationalversammlung mehrere Veranstaltungen im Vorfeld des katalanischen Nationalfeiertags am 11. September, aber dieses Mal findet die diesjährige Ausgabe der #CatalanWeek in der ersten Oktoberwoche statt, im Zusammenhang mit dem vierten Jahrestag des katalanischen Unabhängigkeitsreferendums vom 1. Oktober 2017. Die 2016 zum ersten Mal organisierte #CatalanWeek konzentriert sich auf die Förderung der Unabhängigkeit Kataloniens im Ausland und prangert in der aktuellen Situation des Landes auch die politische Repression Spaniens gegen die Menschen in Katalonien an. Aufgrund des Erfolgs dieser Ausgabe ist eine Wiederholung im nächsten Jahr geplant.

Quelle: Assemblea Nacional Catalana ANC – Deutschland – Die katalanische Nationalversammlung ruft dazu auf, erneut die Straßen von Barcelona zu füllen und das Recht auf Selbstbestimmung zu verteidigen