Übernommen von SDAJ:

Anlässlich seines 30. Todestages sprach die POSITION mit Ellen Schernikau, der Kommunistin und Mutter des kommunistischen und vor allem hervorragenden Schriftstellers Ronald M. Schernikau.

Ronald M. Schernikau, Jahrgang 1960, war Kommunist und Schriftsteller. Seinen ersten Erfolg feierte er mit der Kleinstadtnovelle im Alter von 20 Jahren. Er war organisiert in der SDAJ, DKP und SEW, zog später zum Abschluss seines Studiums in die DDR und nahm die Staatsbürgerschaft an. Ronald M. Schernikau starb im Alter von 31 Jahren kurz nach Vollendung seines Monumentalwerks Legende.

POSITON: Liebe Ellen, kannst du für unsere LeserInnen kurz ausführen, was das Besondere an Ronald M. Schernikau war und was wir von ihm lernen können?

Ellen: Auf jeden Fall kann man von ihm lernen, wie man Selbstbewusstsein entwickelt und sich nie unterkriegen lässt. Das ist etwas, was ich an ihm immer bewundert habe, schon als er ein Kind war. Dazu würde ich gerne eine Anekdote erzählen:…

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf SDAJ:
Haltung zeigen, trotz Alledem.