Stärke der brüderlichen Beziehungen zwischen Russland und Kuba bestätigt

Das Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Partei, Esteban Lazo Hernández, Präsident der Nationalversammlung der Volksmacht, drückte vor dem Föderationsrat der Föderalen Versammlung Russlands die Dankbarkeit Kubas gegenüber diesem Land für dessen Haltung gegen die Blockade und für die in diesem Jahr gesandten Spenden aus.

Lazo Hernández sprach mit Außenminister Sergej Lawrow, der den offiziellen Besuch des Präsidenten des kubanischen Staatsrats und mehrerer Abgeordneter für opportun hielt, wie PL berichtet.

Lazo betonte gegenüber Lawrow den guten Zustand der Beziehungen zwischen den beiden Völkern, Regierungen und Parlamenten.

Weitere Gespräche der kubanischen Delegation fanden mit dem Stellvertretenden Vorsitzenden des Russischen Sicherheitsrates, Dimitri Medwedew, und mit dem Stellvertretenden Premierminister und Ko-Vorsitzenden der Zwischenstaatlichen Russisch-Kubanischen Kommission, Dimitri Tschernyschenko, statt.

Lazo traf auch mit dem Ersten Stellvertretenden Sprecher der Staatsduma und Stellvertretenden Vorsitzenden der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation, Iwan Melnikow, zusammen und besuchte anschließend das Lenin-Mausoleum auf dem Roten Platz in Moskau.

Quelle: Granma Internacional