Stundentenvereinigung ACEL hielt Rückschau

Zeitung vum Letzebuerger VollekAn der Jahreshauptversammlung der Studentenvereinigung ACEL, welche am 26. Dezember am Campus Belval der Universität Luxemburg stattfand, nahmen über 40 Mitglieder der verschiedenen Studentenvereinigungen teil.Aus dem Rückblick auf das Jahr 2017 bleibt zurückzubehalten, dass die Studentenvereinigung die Verhandlungen mit dem Ministerium über die kostenlose Nutzung des öffentlichen Transports für Stundenten, welche seit 2016 geführt wurden, erfolgreich abschloß, so dass die Regelung über die kostenfreie Nutzung zum 1. August 2017 in Kraft treten konnte.

 

Laut ACEL konnten auch die Verhandlungen mit Minister Schmit über die Problematik der Praktika und Stundentenjobs am 26. November dieses Jahres erfolgreich abgeschlossen werden. Die ausgearbeiteten Lösungsvorschläge sollen im Laufe des kommenden Jahres vom zuständigen Minister vorgestellt und noch in dieser Legislaturperiode von der Chamber verabschiedet werden.

Dem neuen Vorstand der ACEL gehören an: Pol Lutgen (Präsident), Pascal Thinnes, Tom Hetto, Nora Hansen (Vizepräsidenten), Jo Bauler (Kassierer), Cindy Coelho (Sekretärin), Mirko Mack (verantwortlich für Informatik), Sven Bettendorf, Max Closener, Gilles Johann, Michel Logeling, Aurélie Nascimento, Nadja Poensgen, Geraldine Rissé (Beisitzende).

Die Zusammenkunft REEL 2018 der Luxemburger Studenten aus ganz Europa wird in Brüssel stattfinden.

zlv.

Der ACEL gehören mehr als 40 Studentenzirkel an

 

Aus: Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek

 

Andere Beiträge zum Thema