Der Gewerkschaftliche Linksblock setzt sich laut Statut unter anderem für die Bekämpfung des Faschismus ein und fordert in seinen „13 Punkten für ein besseres Leben“ auch aufgrund des antifaschistischen Grundverständnisses des ÖGB den Ausschluss der Fraktion der Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA). Daher ist eine gemeinsame Liste von GLB, FA und PUMA bei den BR-Wahlen der Wiener Linien unvereinbar mit einer Mitgliedschaft im GLB.

Weiterlesen:

Gewerkschaftlicher Linksblock