Die Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) spricht der kubanischen Regierung und dem kubanischen Volk ihre Solidarität aus. Die PdAS verurteilt aufs Schärfste den erneuten Versuch, das Land zu destabilisieren mit dem klaren Ziel, die sozialistische Regierung mit einem so genannten «sanften Staatsstreich» zu stürzen.

Die Ereignisse, die am 11. Juli in Kuba in bestimmten Ortschaften stattfanden, sind Teil eines von aussen konzipiertem Plan. Es geht darum, Konfrontation und Gewalt zu produzieren. 20 Millionen Dollar hat die US-Regierung letztes Jahr in das sogenannte Demokratisierungsprogramm» investiert, um genau solche und ähnliche Aktivitäten gegen Kuba zu finanzieren.

Seit einigen Tagen wird in den sozialen Netzwerken eine Kampagne geführt, die den Menschen vermitteln will, dass das Land im Chaos der Pandemie steckt und die Kontrolle über die Situation verloren gegangen ist. Es werden «humanitäre Interventionen» und die «Öffnung humanitärer Korridore» gefordert. Weiter werden Manöver und Provokationen inszeniert, um jede Art von Aktion vor der internationalen Gemeinschaft zu rechtfertigen. Einige forderten gar eine militärische Intervention der USA. Das wahre Ziel des erneuten imperialistischen Angriffs der USA und ihren Verbündeten ist klar: der kubanischen Revolution ein für alle Mal ein Ende zu setzen. Sie werden es aber nicht schaffen!

Wie alle Länder dieser Welt leidet auch Kuba an der Corona-Pandemie. Der Import von Beatmungsgeräten und Medikamenten ist für Kuba wegen der völkerrechtswidrigen US-Blockade sehr schwierig. Die PdAS erinnert daran, dass am 23. Juni die UN-Vollversammlung die Blockade zum 29. Mal in Folge mit 187 zu 2 Stimmen (USA und Israel) verurteilt hat. Dass die USA ihre Sanktionen auch in dieser globalen Krise aufrechterhält, zeugt von Unmenschlichkeit. Und diese wird gar von der Tatsache überboten, dass die Trump-Administration 243 weitere Sanktionen gegen das sozialistische Kuba einführte, die Joseph Biden beibehalten will.

Die PdAS fordert den Bundesrat auf, sich aktiv für die Souveränität und Selbstbestimmung Kubas einsetzen. Weiter erinnern wir daran, dass sich der Nationalrat am 9. März für das Ende der US-Blockade ausgesprochen hat. Die PdAS erwartet von der Regierung, dass sie sich rasch in diesem Sinne einsetzt.

Hasta la victoria siempre!

Partei der Arbeit der Schweiz
13. Juli 2021

Quelle: Partei der Arbeit der Schweiz – Die PdAS verurteilt den erneuten imperialistischen Angriff auf Kuba