Mit dem drohenden Verbot der Kandidatur der DKP zur Bundestagswahl zeigt sich, dass der antikommunistische Geist in unserem Land immer noch lebendig ist. Die gesellschaftliche Linke soll auch diffamiert und ausgegrenzt werden, weil sie sich entschieden gegen Militarismus und Krieg und für Frieden einsetzt. Wir dürfen – angesichts der drohenden Gefahren für die Menschen – nicht in unserem gemeinsamen Kampf nachlassen.

Quelle: UZ – Unsere Zeit – Solidaritätsschreiben von Willi von Ooyen