Übernommen von KOMintern – Kommunistische Gewerkschaftsinitiative International:

Für Schutzsuchende in Bosnien und im serbisch-ungarischen Grenzgebiet am 12. Februar im WUK Unterstützen wir alle nach Kräften die beispielhaften Hilfsaktivitäten der „SOS Balkanroute“ für die in menschenunwürdigen und elenden Verhältnissen vegetierenden und um ihr Überleben kämpfenden Schutzsuchenden in Bosnien und im serbisch-ungarischen Grenzgebiet. Am 12. Februar 2022 findet dazu im Wiener WUK wie schon vergangenes Jahr eine große Sammelaktion für Geflüchtete entlang der EU-Außengrenzen statt.

Die Aktion wird von einer Vielzahl von Akteur:innen aus der österreichischen Zivilgesellschaft, auch von uns als KOMintern, mitgetragen. Insgesamt rufen 37 Unterstützer:innen – politische Organisationen, NGOs, religiöse Vereine und Institutionen – dazu auf, warme Kleidung, Schlafsäcke und dringend gebrauchte Sachspenden für Geflüchtete in Bosnien und Serbien zu spenden. Sammeln für Hilfstransport nach Bosnien und Serbien „Wir wollen genügend sammeln, dass wir einen LKW nach Bosnien und einen weiteren ins serbisch-ungarische Grenzgebiet schicken können“, so Petar Rosandić, Obmann von SOS Balkanroute, zur Großsammeltag. Es ist…

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf KOMintern – Kommunistische Gewerkschaftsinitiative International:
SOS Balkanroute: Großsammeltag für Schutzsuchende am 12.2.