Der größte deutsche Rüstungskonzern, Rheinmetall AG, will sich von den deutschen Rüstungsexportregeln unabhängig machen. Über Umwege exportiert die Rheinmetall AG Bomben und komplette Munitionsfabriken in Länder wie Ägypten oder Saudi-Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Standorte in Ländern mit laxeren Exportregeln sind Teil des strategischen Zieles von Rheinmetall, um unabhängig von deutschen Exportregeln zu sein, wie es in einer Präsentation des Konzerns heißt.

Weiterlesen:

UZ – Unsere Zeit