Militaristen wollen mehr

Hans-Peter Bartels, Wehrbeauftragter des Bundestages, verkündete, die im Sondierungspapier von Union und SPD vorgesehene Etaterhöhung für die Bundeswehr reiche „hinten und vorne“ nicht aus. Das Sondierungspapier sieht eine Steigerung von 2 Milliarden Euro bis 2021 vor. Auch der Deutsche Bundeswehrverband kritisiert die Ergebnisse der Sondierungsgespräche und fordert eine entschiedene Erhöhung des Wehretats, wie die von der NATO geforderten 2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts.

Weiterlesen:

UZ – Unsere Zeit

Andere Beiträge zum Thema