KPÖ fordert zum Internationalen Kindertag Maßnahmen gegen Armutund Armutsgefährdung

Mehr als 300.000 Kinder und Jugendliche sind in Österreich arm oderarmutsgefährdet. Die Armutsgefährdung ist hier höher und verbreitet sichrascher als in anderen Bevölkerungsgrup­pen.

„Der Internationale Kindertag am 1. Juni ist ein Anlass, an diesenunerträglichen Zustand zu erinnern. Die Bekämpfung von Kinderarmut ist deraktuellen Regierung aber keinerlei Überlegungen wert, wie die Kürzungen beider Mindestsicherung zeigen,“ so KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner.

Weiterlesen:

Kommunistische Partei Österreichs