Hamburg 

Streik bei HHLA-Töchtern endet heute Nacht

Auch am dritten Tag des Tarifkonflikts um familienfreundliche Arbeitszeiten bei den HHLA-Töchtern SCA und SCB wird der Streik aufrechterhalten. Der Streik hat zu erheblichen Einbrüchen auch im Umschlag geführt, nachdem zu Beginn Sicherheitsbedenken von Kolleg*innen durch die HHLA nicht ausgeräumt werden konnten. Heute Abend um 23:45 Uhr wird der Streik beendet. Am Freitag, dem 05.02.2021, werden sich die Tarifparteien erneut zusammensetzen.

„Wir haben große Hoffnungen und Erwartungen an die morgigen Gespräche und sind an einer Lösung im Sinne der Kolleginnen und Kollegen bei SCD/SCB sehr interessiert. Es geht bei dieser Auseinandersetzung nicht um „mehr Geld“, sondern um Arbeitszeit,“ betont Natale Fontana, Fachbereichsleiter ver.di HH für Verkehr.

„ver.di nutzt sein Recht auf Streik und hält sich an beschlossene Gesetze. Wir haben in diesem Tarifstreit eine Notdienstvereinbarung gemacht, die es dem Arbeitgeber ermöglicht, Kollegen aus dem Streik zum Notdienst zu holen, um Gefahren abzuwehren,“ erläutert Stephan Gastmeier, Gewerkschaftssekretär im Fachbereich Verkehr bei ver.di Hamburg.

Quelle: ver.di Hamburg – Streik bei HHLA-Töchtern endet heute Nacht

 

Andere Beiträge zum Thema