Kuba geht davon aus, im August die notwendige Dosis seiner am weitesten fortgeschrittenen Impfstoffkandidaten vervollständigt zu haben, um die gesamte Bevölkerung gegen COVID-19 zu impfen. Das gab der Präsident von BioCubaFarma Dr.rer.nat. Eduardo Martínez Díaz bekannt.

Er führte aus, dass die Insel das erste Land sein könnte, dass seine gesamte Bevölkerung mit einem eigenen Impfstoff immunisiert. Sowohl Abdala als auch Soberana 02 verfügten über ihre Produktionssysteme. „Dies wurde so konzipiert, dass sie nicht miteinander in Wettbewerb treten müssen, um in kurzer Zeit viele Impfstoffe herstellen zu können“, sagte er in der Sendung Mesa Redonda.

Der BioCubaFarma Präsident erläuterte, dass man in den letzten Wochen Prozesse zur Steigerung der Produktion beider Impfstoffe durchgeführt habe, die zu diesem Zeitpunkt bereits auf industrieller Ebene hergestellt würden. Im Fall von Abdala sei das Zentrum für Gentechnik und Biotechnologie (CIGB) beteiligt, das das Antigen herstellt, welches danach in den AICA Labors formuliert werde.

Was Soberana 02 angehe, so seien daran das Zentrum für Molekulare Immunologie, das das Antigen RBD herstellt und das Finlay Institut beteiligt, das dieses Antigen mit Tetanustoxoid konjugiert und der endgültige Impfstoff werde im Nationalen Zentrum für Biopräparate (BIOCEN) hergestellt.

BioCubaFarma hat einen Operationsplan bis Dezember entworfen, der die Anzahl der Dosen definiert, die in jedem Monat von einem Impfstoff produziert werden; diese werde im Laufe der Zeit gesteigert.

„Wir erreichen zunehmend eine industrielle Stabilität und wir haben Chargen von impfstoffen hergestellt, die einen strengen Bewertungsprozess durchlaufen haben, um mit der Impfung beginnen zu können“, sagte Martínez Díaz, der betonte, dass Kuba über eine mehr als 30jährige Erfahrung bei der Entwicklung und Produktion von Impfstoffen verfüge, die bereits in über 30 Ländern zur Anwendung gekommen seien.

 

Quelle: Granma – Kuba wird im August allen Impfstoff zur Verfügung haben, um seine gesamte Bevölkerung gegen COVID-19 zu impfen