Angesichts der israelischen Offensive haben am 18.5. Arbeiterinnen und Arbeiter verschiedenster Branchen auf palästinensischem und israelischem Gebiet ihre Arbeit niedergelegt.

Sie sind auf die Straße gegangen, um ein Ende der völkerrechtswidrigen Besatzung zu fordern. Büros, Schulen, Universitäten und Firmen wurden lahmgelegt, Lehrerinnen, Krankenpfleger und Logistikbeschäftigte beteiligten sich daran.

Die Kommunistische Partei Israels unterstützt diesen Streik. Er ist ein Zeichen dafür, dass sich die Bevölkerung nach einem Ende des Konflikts sehnt.

Wir sind solidarisch mit der israelischen und palästinensischen Arbeiterklasse!

Quelle: SDAJ – Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend – Solidarität mit den Streikenden in Israel und Palästina!