Gegen die 1. Front der FARC-EP Armando Ríos wurde laut Medienberichten durch ein Bombardement ein schwerer Schlag vollzogen. Laut dem Kommandeur der staatlichen Streitkräfte General Luis Fernando Navarro gab es eine Militäroperation in der Provinz Guainía im Osten Kolumbiens. Dabei sollen 10 Guerilleros getötet worden sein, darunter der zweite Kommandant alias Mono Ferley. Die 1. Front Armando Ríos ist eine der wichtigsten Strukturen der FARC-EP um Gentil Duarte und Iván Mordisco. Sie löste sich als erste Struktur der FARC-EP noch während des laufenden Friedensprozesses ab und verkündete das Aufrechterhalten des bewaffneten Kampfes. Der Friedensprozess wurde als Verrat durch die oberen Kommandanten angesehen.

Mit dem frühen Ausscheiden der sogenannten Dissidenten erfolgte eine Restrukturierung der aufständischen Bewegung im Osten Kolumbiens, die sich auch auf weite Teile des Landes ausdehnte. Zu der 1. Front und 7. Front kamen weitere Strukturen wie Teile der 16., 27., 33., 40., 42, 43., und 62. Front hinzu. In den letzten Jahren konnten sie sich nicht nur militärisch, sondern auch politisch-soziale neu organisieren. Dies bedeutet die Organisation des ländlichen Lebens, das Verhindern der Vernichtung von Koka-Pflanzungen ohne Alternativen und das Bekämpfen von paramilitärischen Einheiten und der staatlichen Sicherheitskräfte, die sich als Besatzungsmacht geben und die lokale Bevölkerung drangsalieren.

Ihr Operationsgebiet haben diese Strukturen unter Duarte und Mordisco vor allem im Osten des Landes in den Provinzen Arauca, Norte de Santander, Cauca, Nariño, Putumayo, Valle, Casanare, Amazonas, Huila, Tolima und Meta. Im Südwesten kooperieren sie mit dem Westlichen Einheitskommando. Laut Medienberichten soll es außerdem ein Treffen zwischen dieser Struktur und einer Gruppe der FARC-EP´, Zweites Marquetalia um Iván Márquez“ gegeben haben. Beide sich als FARC-EP bezeichnende Strukturen bekämpfen sich um die territoriale Kontrolle und politische Deutungshoheit als wahre Guerilla FARC-EP gegenseitig. Trotz allem gab es immer wieder Versuche, Einigungen bzw. ein Aufeinander gehen zu erreichen. Bisher ohne Erfolg. Bombenangriffe durch das Militär wie dieser sind eine der grausamsten Formen der Aufstandsbekämpfung.

Quelle: Widerstand in Kolumbien – Bombardierung gegen die 1. Front der FARC-EP